Jul 212011
 

Es ist keine große Überraschung. Raúl ist der große Gewinner des Einzelkritiksaisonrückblick. Insbesondere nach dem eher unrühmlichen Abgang Neuers war klar, dass ihm keiner seiner Kollegen das Wasser reichen konnte.

Continue reading »

 Posted by on 21. Juli 2011 at 07:30
Jul 192011
 

Der letzte Einzelkritiksaisonrückblick 2010/11 ist gleichzeitig der schwerste und einfachste. Es geht um Manuel Neuer. Um die Kultfigur auf Schalke. Um den zur Zeit wohl besten Torhüter der Welt. Dies hat er nicht nur in der Nationalmannschaft bewiesen, sondern vor allem auch in der vergangenen Saison beim FC Schalke 04. Noch mehr als Raúl ist es Manuel Neuer zu verdanken, dass Schalke nicht schon den ersten Bundesligaspieltag hinter sich hat.

Continue reading »

 Posted by on 19. Juli 2011 at 07:30
Jul 182011
 

Hans Sarpei muss wohl mindestens zwei Mal nachgefragt haben, als ihm sein Berater oder wer auch immer, vom Interesse Schalkes an einer Last Minute Verpflichtung erzählt hat. Auf die alten Tage nochmal auf der großen Bühne Champions League? Warum nicht. Sarpei wurde also der Notnagel, nachdem Magath für sich entschieden hatte, dass es für Sergio Escudero nicht reichen wird.

Continue reading »

 Posted by on 18. Juli 2011 at 07:30
Jul 142011
 

Nein, der Glücksgriff war er nicht. Hätte aber! Denn grundsätzlich halte ich Sergio Escudero für einen talentierten Spieler. Wie ich so unverschämt sein kann, mir über diesen Spieler so ein Urteil zu erlauben? Bei gerade mal 12 Einsätzen, die ich ihn auf dem Platz habe stehen sehen? Keine Ahnung, aber vielleicht fragt ihr mal Felix Magath. Der hat Escudero sicher nicht in so vielen Spielen gesehen, bevor er ihn für nicht wenig Geld aus der spanischen zweiten Liga holte, um irgendwie und irgendwann die Lücke zu schließen, die Christian Pander hinterlassen hat.

Continue reading »

 Posted by on 14. Juli 2011 at 07:30
Jul 132011
 

Für Benedikt Höwedes konnte die Saison nicht schlechter beginnen. Holt man sich die ersten Spiele in Erinnerung, hat man den Eindruck, dass er jedes Mal mindenstens ein Tor verschuldete und dann auch noch vom Platz flog. Kaum war er wieder da, flog er auch wieder runter. Natürlich war es nicht ganz so schlimm. Nur gegen Hamburg und in Lyon musste er frühzeitig vom Platz. Gut war seine Leistung zu Beginn trotzdem nicht. Metze statt St. Marcello, das war für Bene zunächst eine zu große Umstellung.

Continue reading »

 Posted by on 13. Juli 2011 at 07:30
Jul 122011
 

Mehr gibt es zu Tim Hoogland leider nicht zu schreiben, denn er hat kein einziges Pflichtspiel auf dem Rasen gestanden. Soweit ich mich erinnere, war er nur im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Nürnberg in den Kader berufen worden. Danach ging die Leidenszeit weiter.

Continue reading »

 Posted by on 12. Juli 2011 at 07:30
Jul 112011
 

Die Geschichte des FC Schalke 04 und Raúl kommt mir vor wie ein königsblauer Traum. Ok, zu Beginn der Saison muss sich Raúl wie in einem Alptraum vorgekommen sein: Zank und Streit im Verein, eine Niederlage nach der anderen und auch er selbst wartete lange auf sein erstes persönliches Erfolgserlebnis in Form eines Tores.

Continue reading »

 Posted by on 11. Juli 2011 at 07:30
Jul 082011
 

Wann genau Felix Magath den Vertrag mit dem Chinesen still und heimlich verlängerte, ist meines Wissens nach nicht genau überliefert. Es muss aber in einer Phase gewesen sein, in der das Tischtuch zwischen Verein und Alleinherrscher schon längst zerschnitten war und nur noch böses Blut zwischen den Verantwortlichen herrschte. Aus sportlichen Gründen ist eine Vertragsverlängerung um zwei Jahre (!!) absolut nicht nachzuvollziehen.

Continue reading »

 Posted by on 8. Juli 2011 at 07:30
Jul 072011
 

Dass Edú es in der vergangenen Saison auf 39 Pflichtspiele für den FC Schalke gebracht hat, zeigt, dass wir dringend noch einen Stürmer brauchen bzw. ein System gespielt wird, bei dem ein Stürmer zu viel auf dem Platz war. Zugegeben: Huntelaar war lange verletzt, doch auch mit Huntelaar kam Edú immer wieder auf seine Einsätze. Überzeugen konnte er selten. Enttäuscht hat er aber auch nicht allzu oft. Er war quasi der Peer Kluge der Offensive: Unauffällig, kämpferisch und läuferisch stark. Leider geht Edú die Effektivität ab und somit kam er in den 39 Spielen auf gerade einmal 5 Treffer und 3 Vorlagen. Viel zu wenig für einen Stürmer.

Continue reading »

 Posted by on 7. Juli 2011 at 07:30
Jul 062011
 

Schnell mal zwischendurch die Nummer 10 der Schalker abfertigen:

Es ist eigentlich eine Schande, dass Ali Karimi in der Rückrunde der vergangenen Saison die Nummer 10 der Schalker auf der Reservebank warmhalten durfte. Wäre Olaf Thon bereits verstorben, er würde sich im Grabe umdrehen. Mehrmals. Genau 33 Minuten durfte Ali Karimi für Schalke auflaufen. 29 Minuten in der Bundesliga und ganze 04 Minuten beim historischen Champions League Spiel gegen Inter Mailand.

Continue reading »

 Posted by on 6. Juli 2011 at 20:46