Jan 192015
 

Schalke hat sein Trainingslager in Doha beendet und ist mehr oder weniger unversehrt zurück im kalten Gelsenkirchen. Mit dabei nun auch Mastija Nastasic, der vermeintliche Wunschspieler Roberto Di Matteos.

Obwohl Fährmann, Aogo und Multhaupt verletzt abreisen mussten, kann man recht zuversichtlich auf den Beginn der Rückrunde blicken. Aogo wird voraussichtlich bis zum Rückrundenstart wieder fit, optimistisch ist man auch bei Matip, und Uchida kehrt sogar schon wieder ins Mannschaftstraining zurück. Mit Neuzugang Nastasic kann man also in der Verteidigung nahezu aus dem Vollen schöpfen, einen Zustand, den man auf Schalke in dieser Saison so noch nicht hatte.

Fernab vom vorsichtigen Schalker Optimismus wird Eric Maxim Choupo Moting in Malabo, der Hauptstadt Äquatorialguineas, am Dienstagabend mit Kamerun gegen Mali antreten. Angesichts seiner Leistungen in der Hinrunde möchte man sich beinahe wünschen dass Kamerun im Afrika Cup weniger erfolgreich agiert, um ihn schneller wieder zurück in Deutschland zu haben. Doch auch in der Offensive kehren einige Spieler wieder zurück. Der immer wieder mit Muskelverletzungen geplagte Sidney Sam und Boateng, der seine Knöchelverletzung nun endlich auskuriert zu haben scheint, sind wieder eine Option.

Abgesehen von dem veränderten Personal dass zur Verfügung steht, kann man aber sich auch gespannt darauf sein was das Trainerteam um Di Matteo der Mannschaft noch vermitteln konnte. Den Aussagen der Verantwortlichen im Trainingslager nach zu urteilen wurde viel am Spielaufbau, Struktur und Laufwegen in der Offensive gearbeitet.

Das letzte Mal als Di Matteo 2 Wochen am Stück Zeit hatte, ohne direkte Vorbereitung auf ein Spiel, wurde nicht nur der VfL Wolfsburg mit einer 5er Kette überrascht. Möglicherweise bekommen wir am Samstag, im Testspiel gegen Rapid Wien, schon eine kleine Aussicht darauf wie Schalke 2015 aussehen wird. Und, ob es auch ohne “Choupo” funktioniert.

  4 Responses to “Doha, Gelsenkirchen und irgendwo in Afrika”

  1. […] Blogundweiss.de widmet sich Personalien und Verletztensorgen nach dem Trainingslager in Katar und blickt Richtung Rückrundenstart. Zuvor steht allerdings noch ein Test auf dem Programm: “Möglicherweise bekommen wir am Samstag, im Testspiel gegen Rapid Wien, schon eine kleine Aussicht darauf wie Schalke 2015 aussehen wird”, schreib Blogundweiss. “Und, ob es auch ohne ‘Choupo’ funktioniert.” […]

  2. Ich bin zuversichtlich, dass Schalke gut aus den Trainingslager heimkehrt und positiv in die Rückrunde startet :)
    Vorallem auf die Rückkehr von Sidney Sam bin ich gespannt :)

  3. Knockahomer 0 1Also ich glaub auch das das fake war.Skandal!!!!!!Frage an den admin wie we4re es mit einer Bundesliga-tippspiel. Das hat ja riesen spadf gemchat bei der WM. Warum nicht auch bei der Bundesliga?

  4. It is in reality a great and helpful piece of info.
    I am satisfied that you simply shared this useful info with us.
    Please stay us up to date like this. Thanks for sharing.

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>