Mai 122014
 

Schalke gewinnt gegen Nürnberg, schickt den Club damit in die zweite Liga und sichert sich gleichzeitig den direkten Einzug in die Champions League. Bei aller Sympathie für den Verein aus dem Frankenland: Die Niederlage – und im Endeffekt auch der Abstieg – ist verdient.

Schalke hatte von Beginn an keine Gnade mit dem FCN, denn man Zwang den Gästen das Spiel von der ersten Minute an auf und hatte das Glück, schon in den Anfangsminuten die Weichen auf Sieg zu stellen.

Herausragender Spieler bei einer insgesamt guten Mannschaftsleistung: Leon Goretzka, der sich durch die Nominierung in den erweiterten Kader der Nationalmannschaft offensichtlich noch einmal ein Stück Extramotivation einverleibt hat. Neben Goretzka wussten aber auch Draxler und Meyer zu überzeugen.

Vom Spieltag bleibt die Irritationen Rund um Jens Keller und Thomas Tuchel. Irgendwie ein bisschen schade, doch wirklich äußern will ich mich dazu (noch) nicht.

Jetzt ist die Zeit, diese Saison, die Mannschaft und den Trainer zu feiern.

 Posted by on 12. Mai 2014 at 12:36

  One Response to “Schalke ohne Gnade”

  1. “For Dust thou art, amd unto dust thou shalt return.”
    Nordstorm Dress http://www.nordstormdresses.com

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>