Aug 282013
 

Hey Leute! Schalke spielt zum ersten mal im zweiten Jahr in Folge in der Championsleague! Endlich mal was neues in der Vereinsgeschichte, ein Grund zum feiern, zum jubeln, zum Mythos brüllen, ja wenn, wenn da nicht…

 

…etwas altbekanntes wäre. Schalke spielt kampflos und ohne jedliche Kreativität und sowieso besser mit 10, als mit 11 Mann auf dem Platz. In wie weit das wo ein einzelner Sündenbock Schuld sein kann, will und kann ich nicht beurteilen. Während des Spiels war ich teilweise sprachlos, einerseits wegen der mannschaftlichen, taktischen Unzulänglichkeiten, aufgrund derer man der Meinung sein könnte das gesamte Trainerteam auf einmal vor die Tür setzen könnte, zum anderen auch die individuellen Fehler, die sich durch das ganze Spiel zogen. Nicht zuletzt Jones Gelb-Rote Karte, die auf mich wirkte wie eine willkommene frühzeitige Dusche, wenn nicht sogar ein Mittelfinger in Richtung der Mannschaft.

Wer sich das Spiel in gänze nochmal antun möchte, das ZDF hat das Spiel noch in voller Länge in ihrer Mediathek verfügbar.

Aber genug zum alten, kennwa schon, machse nix dran. Jedenfalls nicht kurzfristig und leider auch nicht mit drüber schreiben.

Was nach dem Spiel forciert vom Springerverlag neben der allgemeinen Fassungslosigkeit über das Spiel ebenfalls durch Twitter rauschte, war die mögliche Leihe vom Prinzen von Mallorca, HSV-Grillmeister, Linksverteidiger Dennis Aogo.

Grundsätzlich ein guter Schritt wie ich finde. Allerdings lässt das auch Schlussfolgerungen auf die weitere Kaderplanung in der Defensive zu, gerade bezüglich Kolasiac und Papadopoulos. Wenn ein neuer LV geholt wird, wird Kolasinac wohl primär in der Innenverteidigung eingeplant sein (ganz abgesehen davon dass Fuchs wohl Feuer unterm Allerwertesten gemacht werden soll.) Wenn Kola (zurecht!) als IV eingeplant wird, muss man sich fragen ob Schalke nicht doch mit einem Abgang von Papadopoulos rechnet, denn mit ihm wären die 2 Positionen mit 5(+1) Mann besetzt (Höwedes, Matip, Santana, Kolasinac, eventuell Ayhan).

Wer kommt und wer geht bleibt abzuwarten, aufgrund Kellers aussagen nach dem Spiel bei sky (sinngemäß: “Hat er schon unterschrieben?”) bin ich mir sehr sicher dass Aogo kommen wird. Was noch mit dem in den Medien genannten Valentin Stocker vom FC Basel passiert bleibt völlig offen, immerhin braucht er nicht zu Schalke wechseln um in der Champions League zu spielen, Basel qualifizierte sich gestern ebenfalls.

Zum Schluss noch was blaues: Das Handgelenk von Ádám Szalai. Die letzte Meldung die ich nach dem Spiel noch verkraftete war: Kahnbeinbruch bei Adam, bei Operation: 8 Wochen Pause. Zum Glück liegt das Kahnbein im Handgelenk, Szalai sagte schon genau das was ich hören wollte:

“Auch wenn ich operiert werden muss, spiele ich gegen Leverkusen. Es ist die Hand – und im Spiel brauche ich nur meine Beine.”

Wenn dieser Wille bei allen 11 gegen Leverkusen auf dem Platz sichtbar wäre, dann, ja, dann….gibts vieleicht ja doch noch mehr Neues in dieser Saison.

  6 Responses to “etwas Neues, etwas Altes, etwas Geliehenes und etwas Blaues”

  1. Ihr Schalker müsst euch mal fragen, ob nicht auch eure übertriebenen Erwartungen Schuld daran sind, dass die Mannschaft so schwach spielt. Nach dem Spiel gegen Wolfsburg ging es los, dass in den Medien und auch auf diesem Blog alles schlecht geredet wurde.

    Die Mannschaft war verunsichert und hat gestern natürlich einen absoluten Grottenkick gezeigt. Jones war insgesamt schwach, viele Fehlpässe und der Platzverweis, aber auch einige gute Aktionen in der Defensive, Santana wackelig, offensiv hat lange keiner irgendwas zustande gebracht. Farfan lief sich fest, Fuchs brachte keine Flanke rein, von Draxler war auch ewig nichts zu sehen. Bezeichnend, dass Draxler, nachdem er in der zweiten Halbzeit starke Einzelaktionen, unter anderem vor dem zweiten und dritten Schalker Tor, hatte, von den Medien doch noch als Superstar des Spiels gefeiert wurde.

    Man muss der Mannschaft Zeit geben. Ihr habt viele junge Spieler, denen ein gewisser Entwicklungsprozess zugestanden werden muss. Von einem Draxler kann man, obwohl er großartige Anlagen hat, nicht erwarten, dass er als 19-Jähriger eine Mannschaft in einem solchen Spiel führt. Zumal er eh nicht der typische Führungsspieler zu sein scheint. Clemens, Meyer, Kolasinac, Goretzka. Habt mal etwas Geduld.

    • Wie sollen wir denn mit einem Blogbeitrag die Leistung der Mannschaft beeinflussen. Und einspielen muss sich das Team auch nicht mehr. 8 der 11 Spieler von gestern waren auch schon im letzten Jahr dabei und haben regelmäßig gespielt. Wäre Matip nicht angeschlagen und Huntelaar nicht verletzt, wären es 10 von 11 gewesen.

      Die Verunsicherung hat sich die Mannschaft selber zuzuschreiben. Man sollte nicht den Fehler machen und diese Saison als “Übergangssaison” abtun. Dafür hat sich im Kader zu wenig verändert.

    • Wenn “wir Schalker” eine Erwartung haben, dann dass die Mannschaft sich reinhängt.

      Niemand (oder nur die wenigsten) erwartet Traumpässe am laufenden Band von Meyer, Goretzka und Draxler, ebenso kann niemand glauben dass Huntelaar den Ball nur irgendwie in der Nähe seines Fußes haben muss für ein sicheres Tor. Ebenso erwartet niemand 100% fehlerfreie Abwehrspieler.

      Den einzigen Punkt in dieser noch jungen Saison in dem unsere “übertriebenen” Erwartungen nach Kampf und Wille gerecht wurde war die zweite Halbzeit gegen Hannover.

      Alles drumrum, das “in-den-Himmel-loben”, jedes kleinste Detail kritisieren, Dauerfeuer auf Trainer Keller, das kommt von den Medien, von sky, Bild, und WAZ. Das ist seit 10 Jahren nicht anders und wird auch in 10 Jahren nicht anders sein. Das ist eben der erhebliche Nachteil bei so einem großen Verein.
      Die “übertriebene Erwartungshaltung” wird insbesondere durch eben diese Medien vertreten.
      Blogs wie dieser hier – und Schalke Blogs gibt es einige, wirf mal einen Blick in die Blogroll – werden von Schalker Fans geschrieben die mit Leib und Seele dabei sind. Ihnen geht nicht darum jedes Spiel zu gewinnen oder dominieren, nicht darum die tollsten Stars im Kader zu haben.
      Seit Jahr und Tag will der “gemeine Fan” die Spieler aufm Rasen alles geben sehen, für den Verein. Weil wir eben jede freie Minute auch alles geben, ohne entgeld.
      So einfach isset im Pott.

  2. du hast “was junges” vergessen. Max Meyer 9-minütiger Galaauftritt war wirklich fabelhaft. Im Gegensatz zum Königsblog halte ich die Auswechslung auch für richtig.

  3. Ich glaube nicht, dass die Leihe (!) von Aogo bedeuten muss, das Sead als IV eingeplant ist. Dafür waren seine defensiven Leistungen als LV in der Rückrunde zu gut.
    Man weiß ja immer noch nicht genau, wie lange er tatsächlich verletzt ist, was wiederum bedeutet, dass es für diese Zeit X keinen wirklichen Backup für Fuchs gibt.
    Dass am Samstag keiner der beiden LVs auflaufen kann, ist vielleicht nicht entscheidend, aber trotzdem ein Argument pro neuen LV.
    Zudem kann Aogo auch LM spielen, was wiederum für Sead weiterhin als LV sprechen würde.

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>