Feb 182013
 

Ich bin ja niemand, der gerne über einzelne Spieler herzieht. Auch gebe ich selten einem einzigen Spieler die Schuld an einem Ergebnis. Egal, welches  es nun ist. Das Unentschieden in Mainz haben wir genauso wenig Michel Bastos zu verdanken, als es Christian Fuchs verschuldet hat. Und doch war die linke Seite mal wieder spielentscheidend beim 2:2 gegen Mainz.

Ich bin, gelinde gesagt, ausgerastet. Schon wenige Sekunden vor dem 1:0 der Mainzer durch Ivanshitz. Julian Draxler und Christian Fuchs haben sich auf unserer linken Abwehrseite mal wieder so was von amateurhaft ausspielen lassen: Der Führungstreffer war die logische Konsequenz. Christian Fuchs spielt wirklich keine gute Saison. Gefühlt fällt jeder zweite Gegentreffer, den Schalke derzeit kassiert, über seine Seite. In der Realität sieht das sicher anders aus. Trotzdem ist eines mehr als deutlich: Unsere linke Abwehrseite ist noch schlechter als die rechte, auf der Marco Höger höchstens ordentlich spielte und wo Uchida normalerweise gut mit Farfan nach vorne spielt, aber hinten regelmäßig fehlt.

Nun hat Schalke in der Winterpause Sergio Escudero abgegeben. Die einzige wirkliche Alternative zu Christian Fuchs, sieht man vom Defensivallrounder Sead Kolasinac ab. Escudero ist sicher nicht der Heilsbringer, denn er konnte sich unter mehreren Trainern auf Schalke nicht durchsetzen. Doch Konkurrenzdruck verspürt Christian Fuchs derzeit sicher nicht und das ist eine sehr unbefriedigende Situation für mich. Auch, weil er mittlerweile Offensiv wenig bis gar nicht in Erscheinung tritt.

Ansonsten hat sich Schalke in Mainz ein Fleißkärtchen verdient. Man hat endlich wieder dagegen gehalten und für knappe zwanzig Minuten tatsächlich das Spiel bestimmt. Mehr als ein kleiner Schritt in die richtige Richtung war es dann aber auch nicht. Gegen Istanbul brauchen wir mehr von der Leidenschaft, die zwar zeitweise im Team aufflackerte, aber längst noch nicht brannte, wie die 1000 Feuer in der Nacht.

 Posted by on 18. Februar 2013 at 09:04

  2 Responses to “Fleißkärtchen – mehr nicht”

  1. […] im 2:2 der Schalker gegen Mainz zu sehen und auch der Schalkefan wähnt Licht am Ende des Tunnels. Blogundweiss vergibt immerhin ein Fleißkärtchen und Web04 attestiert einen kleinen Schritt nach […]

  2. Schalke hat auf jeden Fall gekämpft(schon mal etwas). Man kann schon zufrieden sein nach DEM spielverlauf. Wenn jetzt Huntelaar auch wieder spielt (und auch trifft!!!) geht’s auf jeden Fall wieder nach oben

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>