Nov 222012
 

Jaja, der Tommes. Manchmal hat der Herr ja Fußballsachverstand. Oder einfach nur mal Glück. Völlig egal, denn Schalke zieht ganz dreckig und mit einem Fernschussfestival ins Achtelfinale der Champions League ein. Christian Fuchs musste um sich 30 Meter vor dem Tor ein Herz nehmen, um den Ball endlich in die Maschen zu dreschen.

Ein schmutziges 1-0. Und wer wußte es mal wieder, @ und @ ? ;-)
@tommes04
Thomas Wings

Man könnte meinen, die Mannschaft hat meinen Beitrag zum Spiel gegen den SV Werder Bremen gelesen. Im letzten Heimspiel wollte Schalke partout nicht aus der Distanz abziehen wollte, auch wenn man die Möglichkeiten hatte. Heute eröffnete Lewis Holtby mit seinem Lattenkracher das interne Fernschussduell, wo quasi jeder mal durfte. Am Ende stehen 26 Torschüsse auf Schalker Seite. Einer war drin und das war dann auch schon genug, weil Piräus bis zum 1:0 kein Gegner war, der in irgendeiner Form vor dem Tor von Unnerstall gefährlich wurde. Danach warf man ein bisschen mehr nach vorne. Schalke schwamm für ein paar Minuten, bekam sich aber schnell wieder in den Griff.

Nun bleibt das fast belanglose Spiel gegen Montpellier, bei dem es um ne Stange Geld und den Gruppensieg geht. Stevens hat im Interview beim ZDF schon angedeutet, dass Spieler ohne regelmäßige Einsatzzeiten ihre Chance bekommen werden. Wichtig ist der Gruppensieg für mich nur für die Psyche und natürlich für den Geldbeutel. Der Rest vom Fest wird man eh erst nach der Auslosung bewerten können. Leicht wird keiner der Gegner. So viel steht fest.

Weiter geht es am Samstag im etwas überraschenden Spitzenspiel der Bundesliga gegen die Eintracht aus Frankfurt. Dabei hoffe ich auf einen Einsatz von Atsuto Uchida, der sich anscheinend wieder im Aufbautraining befindet. Am Sonntag wird es dann wieder einen Google Hangout mit mir, dem Max und dem Tommes geben. Zudem haben wir auch Gäste aus Frankfurt zu Gast. Um 19Uhr4 geht es los. Folgt uns auf Google+ oder Facebook, um weitere Infos zu erhalten!

 Posted by on 22. November 2012 at 07:15

  One Response to “Dreckig in die KO-Phase”

  1. […] Blogundweiss findet, dass die Schalker sich dreckig ins Achtelfinale gespielt haben. Dumbdog beobachtete schwerfällige Schalker und Torsten Wieland stellt Fleißkärtchen aus. […]

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>