Jul 242012
 

Datt Zaubermäusken wurde leider nicht allzu oft auf dem Platz gesehen. Zudem hatte er mit Holtby – erwartbar – und mit Höger – überraschend – viel Konkurrenz auf seiner Postion. 27 Pflichtspiele stand er immerhin im Profikader. In 12 Einsätzen kam er 472 Minuten zum Einsatz. Nur dreimal ging er über die volle Distanz.

tommes04:

Von Moritz war in diesem Jahr nicht viel zu sehen. Daher ist er auch kaum zu bewerten. Im Prinzip gab es nur vier Spiele über eine längere Zeit. Man wird abwarten müssen, ob er sich nach der langen Verletzungsdauer wieder fängt. Die guten Anlagen von ihm waren in der letzten Saison schon zu sehen. Auch hatte man zunächst den Eindruck, dass Moritz zählt als derjenige, der absolut zuverlässig, wenngleich auch wenig auffällig arbeitet. Ich bin guter Hoffnung. Wegen der langen Verletzungsdauer gibt es von mir nur 5 Punkte.

Bewertung: 5 von 10 Punkten

eppinghovener:

Der andere Christoph im Team rennt seit neustem durchs Trainingslagerund beweist dort seine Spaßvogel Qualitäten vor der Kamera. Wenn man sich so die letzte Saison in den Kopf ruft möchte man meinen: Moritz? Der hatte doch nur 2-3 Kurzeinsätze oder? Tatsächlich waren es 17 Spiele, wenn auch 5 davon in der Regionalliga in der U23. Was erstaunlich ist, da er erst unter Stevens eine Rolle spielte und auf seiner Position mit Jones, Holtby, Höger und Co enorme Konkurrenz herrscht. Auch wenn er auch durch Holtbys Verletzung und “Formschwäche” in den Kader rutschte, ich bin mir sicher in der kommenden Saison werden wir ihn ähnlich häufig sehen. Er hat einfach einen zu guten Mix aus Stellungsspiel, Technik und Übersicht, als dass er mittelfristig übergangen werden könnte. Im übrigen isser auch ein bodenständiger, sympathischer Typ wie ich bei einem Training mal in einem Plausch mit ihm feststellen konnte. Aber für Moritz-Liebeserklärungen ist hier eigentlich eher TobiTatze zuständig…

Bewertung: 7 von 10 Punkten

tobitatze:

Ich glaube mittlerweile weiß jeder, dass ich ein absoluter Moritz Fanboy bin. Somit hat es mich dann auch Anfang Dezember enorm gefreut, als er gegen Steaua sein Comeback gab und kurze Zeit später gegen Augsburg sogar über die vollen 90 Minuten ging. Absolut aufdrängen konnte er sich wahrlich nicht in seinen wenigen Einsätzen. Er ist aber auch nicht komplett abgefallen und ließ seinen Trainer wissen, dass er auf ihn setzen kann. Sonst wäre er trotz langer Verletzungspause nicht permanent im Kader gewesen.
Nichts wünsche ich mir für die kommende Saison mehr als sein Durchbruch bei vorheriger Vertragsverlängerung. Den Charakter, die Spielintelligenz und die technischen Fähigkeiten hat er allemal. Voll austrainiert sollte auch die Statur kein Nachteil sein. Ich traue ihm eine Postion in der Doppelsechs in jedem Fall zu, auch wenn die Konkurrenz wirklich enorm ist.

Bewertung: 5 von 10 Punkten

 

Die Leistung von Christoph Moritz in der Saison 2011/12 war...

View Results

Loading ... Loading ...

Christoph Moritz wird in der Spielzeit 2012/13...

View Results

Loading ... Loading ...

 Posted by on 24. Juli 2012 at 07:30

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>