Jul 122012
 

Seine Saison war es sicher nicht. Nur woran lag es? An ihm? An Raul, der seine Stammposition blockiert hat? An den Trainern, die nicht konsequent auf ihn setzten? Fehlende Integration durch die Sprachbarriere? Wohl von allem ein bisschen.

“Jose Manuel Jurado ist ein begnadeter Fußballer.” Tausende Varianten dieses Satzes liest man in jedem Artikel, Kommentar, Forumsbeitrag oder Facebook Post über den Spanier. In der nächsten Zeile steht dann aber auch immer: “Er zeigt es zu selten”.

tommes04:

Nach wie vor eine Enttäuschung für mich. Er macht nicht die Anstalten, sich im Team dauerhaft durchsetzen zu wollen. Erschreckend waren schon die Zitate anlässlich seiner Verpflichtung vor rund zwei Jahren, wonach er von Schalke ein traumhaftes Angebot erhalten hätte, zu dem er nicht nein sagen konnte. Irgendwie lässt mich der Eindruck nicht los, dass daran wirklich etwas ist und er seinen Vertrag im wesentlichen aussitzen will. Natürlich hatte er auch wenig Gelegenheit, sich auf der Spielmacherposition zu zeigen. Das letzte Spiel in Bremen möchte ich da gar nicht als Maßstab nehmen. Aus einem einzigen Spiel kann man wenig Aspekte herleiten. Aber es fällt doch auf, dass er nur äußerst gelegentlich aufblitzte und weitestgehend unterging und durch Lustlosigkeit auffiel. Ob er wirklich das große Potenzial hat, was einige ihm zutrauen, wage ich inzwischen sehr zu bezweifeln. Gelegentliche Aktionen wie etwa der Lupfer als Vorlage zu einem grandiosen Raúl-Tor sind solche Ausnahmen, dass sie eher die Regel bestätigen. Ich würde den Vertrag nicht nur aus Kostengründen gerne aufgelöst sehen.

Bewertung: 3 von 10 Punkten

eppinghovener:

Mittlerweile ist glaube ich alles zu Jose gesagt, in der Zeit in der er hier ist, hat sich eigentlich auch nicht viel verändert. Er hat weiterhin eine Ballbehandlung wie es seines gleichen sucht, aber so gut seine Fähigkeiten am Ball sind, so schlecht scheint seine Einstellung zum Profifussball. Eventuell ist er auch einfach nur zu sensibel. Atletico Madrid soll an einem Rückkauf interessiert gewesen sein, hat aber aufgrund enormer Schulden kein Geld übrig…passt irgendwie zum Gesamtbild. Jurado kann, will aber nicht, Madrid will, kann aber nicht.
Zur Wertung: Die Torvorlage für Raúl gegen Freiburg floss mit einem Extrapunkt ein.

Bewertung: 4 von 10 Punkten

tobitatze:

Sicher hat Jurado keine gute Saison gespielt. Trotzdem setze er mit dem Lupfer gegen Freiburg mein Highlight der Saison. Glücklicherweise saß ich mit Vattern in der Südkurve und durfte das Zuckerstück aus optimalem Blickwinkel betrachten. Fassen konnte ich die Aktion so lange nicht, bis ich sie später im TV und danach dutzende Male auf Youtube angeschaut habe.
Der Rest vom Jurado Fest war allerdings eher biedere Kost. Meist auf dem linken Flügel eingesetzt scheint Jurado genau zwei Tempi zu beherrschen. Hat er Bock, überrennt er sogar pfeilschnelle Außenverteidiger und zeigt dabei nicht nur seine feine Technik, sondern auch den notwendigen Körpereinsatz. Geht es seinen normalen Gang, braucht es schon einen richtig gut gelungen Trick, um sich gegen seine Gegenspieler durchzusetzen.
Absehbar war die Hetzjagd, die der Boulevard gerade gegen Jurado anzettelt. Da muss er durch, denn die Lösung seines Problems liegt meiner Meinung nach tatsächlich bei ihm selber. Er hat jetzt die Chance, sich auf der 10 zu beweisen. Dazu muss er auch nicht immer vorne bei den Ausdauerläufen dabei sein. Auch der gute alte Lincoln war nie der Dauerläufer.
Ob Jurado die Transferperiode noch wechselt, mag ich überhaupt nicht vorher zu sehen. Sollte er bleiben, kann er uns wohl vor allem in der Champions League helfen. Ich bin bei Jurado wirklich sehr auf eure Prognosen zur kommenden Saison gespannt!

Bewertung: 4 on 10 Punkten

Die Leistung von Jose Manuel Jurado in der Saison 2011/12 war...

View Results

Loading ... Loading ...

Jose Manuel Jurado wird in der Spielzeit 2012/13...

View Results

Loading ... Loading ...
 Posted by on 12. Juli 2012 at 07:30

  8 Responses to “18 – Jose Manuel Jurado: Das Sorgenkind”

  1. Für mich einer der besten Schalker ! Er ist ein Techniker und genauso wie die Südamerikaner brauch er viel vertrauen um sein können zu zeigen. Das ist aber auf Schalke nicht der Fall…wenn dein eigener Manager dich schon in seinem ersten Jahr anzählt mit “Hacke,Spitze 123″ und ein Obasi/Marica einem vorgezogen werden,dann kann er einfach nicht sein Potential abrufen.Das wäre auch bei einem Ribery so.

  2. fakt ist er hat sich unter drei trainern NICHT durchgesetzt! dann zu behaupten es liegt immer an den anderen ist doch schlichtweg naiv. Allein die Körpersprache in Trainingseinheiten etc. ist doch schon ziemlich eindeutig

  3. Genauso wie Baumi sollte er mal die Chance bekommen, mittig zu spielen statt immer nur als Notstopfen auf den Flügeln rumzueiern.
    Klar, ein guter Spieler sollte überall seine Chance nutzen können, aber wenn es nun mal nicht klappt, dann sollte man vielleicht das probieren.

  4. Mit “physischer Anwesenheit” (1 Punkt) und “Lupfer” (Sonderpunkt) landet er bei mir auf zwei Zählern.

    Mir ist es egal, was er “eigentlich” kann. Mein Kaffeevollautomat kann “eigentlich” Milchschaum, produziert aber unter lautem Getöse nur lauwarme Milch. Unter dem Strich zählen für mich die Main-Features. Da liefert der Kaffeeautomat erstklassigen Kaffee ab, wohingegen Jurado noch nicht einmal läuferischen Einsatz zeigt. Eine der größten Bosheiten in Arbeitszeugnissen lautet: “Er hat sich stets bemüht”. Bei Jurado reicht es nicht einmal für diesen Satz. Dass der Wechsel zu seinem Jugendverein zudem offensichtlich nicht an der Ablösesumme sondern an seinen Gehaltsvorstellungen scheiterte ist ein weiteres Detail, das ich zur Bildung meiner Meinung herangezogen habe.

  5. Das schlimmste ist wohl tatsächlich, dass niemand so dumm für Jurado so viel Geld zu bieten, dass er tatsächlich wechseln würde. So liegt er uns vermutlich noch 2 Jahre schwer auf der Tasche. Eine Leistungsexplosion ist tatsächlich nicht ausgeschlossen, die Anlagen hat er ja offenbar, bloß drauf wetten würde ich nicht.

    • Hallo, hast du in letzter Zeit eigentlich Medienberichte zu Schalke verfolgt bzw gelesen? Scheinbar nicht, denn sonst müsstest du wissen, dass der Transfer zurück zu Atletico NICHT an Jurado gescheitert ist. Heldt hat doch vor ein paar Tagen gesagt, dass mit ihm [Jose] von Seiten des Verein ein fieses Spiel getrieben wurde!!

      Zu Jurado selbst ist alles gesagt. Bis 31.08. kann noch viel passieren. Sollte er bleiben, werden wir sehen was passiert.

  6. Hach, wat soll ich sagen? Alles wurde gesagt.
    Ich bin wirklich gespannt, ob die vakante 10er-Position ihn vielleicht noch mal aufweckt. Jones brauche auch ein Aha-Erlebnis um zum wichtigsten Mann im defensiven Mittelfeld zu werden, vielleicht ist es bei Josie genau so. Aber ob ich dran glaube? Ich weiß es nicht so recht… Lieber sähe ich auch unsere Flitzpiepe Julian Draxler auf der Position, damit dieser auf dem linken Flügel nicht so oft den Robben nachmachen muss und seine starken Schüsse besser und weniger voraussehbar einsetzen kann.

  7. Jurado wird auch in der kommenden Saison zum Schalker Kader gehören. Schalke wird ihn nicht für kleines Geld abgeben, da man immer noch auf eine Leistungssteiergung hofft. Jurado wird auch in Vertragsgesprächen nicht auf allzu viel Geld verzichten wollen.

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>