Jun 062012
 

Nach der kleinen JHV-Pause geht es heute mit dem Einzelkritiksaisonrückblick weiter. Schließlich hatten wir in der vergangenen Saison eine große Kabine, die abgearbeitet werden will. Heute geht es um Marco Höger, der in seinem Debutjahr einen ordentlichen Eindruck hinterließ.

tommes04:

Höger hatte eine Achterbahnsaison. Sehr vielversprechend ging es los, in ähnlicher Geschwindigkeit dann wieder raus aus dem Team, um am Ende der Saison wieder eine akzeptable Figur abzugeben. Im Prinzip eine grundsolide Saisonleistung, die natürlich noch ausbaufähig ist. Ob es nun die Verteidigung sein muss oder die Position im defensiven Mittelfeld oder noch woanders – Höger wird zunächst weiter als Backup bzw Springer weitermachen, bis er seinen Platz findet.

Bewertung: 6 von 10 Punkten

eppinghovener:

Ich habe schon kurz nach Högers Wechsel von Aachen zu Schalke gesagt dass in den letzten Jahren wohl selten 1,5 Mio so sinnvoll angelegt worden sind wie bei diesem Transfer. Marco ist kein überragender Spieler, konnte aber sowohl auf der Rechtsverteidigerposition, im defensiven Mittelfeld, als auch im rechten Mittelfeld überzeugen. Er ist aufgrund seiner Vielseitigkeit sowas wie der zwölfte Mann, der erste Einwechselspieler hinter den Stammkräften und kam dadurch auch auf einige Einsätze diese Saison. Ich vermute seine Zukunft auf Schalke wird ähnlich verlaufen. Einen echten Stammplatz als Leistungsträger traue ich ihm nicht zu, aber einige Einsätze, weil man ihn immer ruhigen Gewissens dahin stecken kann wo’s grade brennt, ohne das einem Angst und Bange sein muss.

Bewertung: 6 von 10 Punkten

tobitatze:

Zu Beginn der Saison konnte ich meinen Augen kaum trauen. Was haben wir uns denn da für einen Defensivallrounder an Land gezogen? Egal, ob auf rechts oder in der Zentrale, Höger machte ordentliche Spiele. Im Laufe der Zeit musste Höger seinen Platz in der Startelf immer wieder räumen, weil das ein oder andere schwache Spiel dabei war. Trotzdem: Für einen ehemaligen Zweitligaspieler eine klasse Saison.

Wie es in der kommenden Saison weiter geht, muss man abwarten. Mit Neustädter bekommt er noch mehr Konkurrenz in der Zentrale. Zudem macht Hoogland Druck auf der Rechtsverteidigerposition. Für die Tiefe des Kaders ist und bleibt Höger aber sicher wertvoll.

Bewertung: 7 von 10 Punkten

 

Die Leistung von Marco Höger in der Saison 2011/12 war...

View Results

Loading ... Loading ...

Marco Höger wird in der Spielzeit 2012/13...

View Results

Loading ... Loading ...
 Posted by on 6. Juni 2012 at 07:30

  6 Responses to “12 – Marco Höger: Die Überraschung der Saison?”

  1. Endlich geht´s weiter :-)

    7 Punkte und Ergänzungsspieler!

    Als ich von dieser Verpflichtung erfahren habe, habe ich gedacht, dass das sicherlich für Schalke nen gutes Geschäft ist, aber Höger sich mit einem Wechsel keinen Gefallen getan hat. Aber zu Saisonbeginn nutze er seine Chance und vertrat den formschwachen Uchida auf rechts. Nicht sensationell, aber solide. Mit dem Trainerwechsel hatte er dann etwas Pech, da Stevens ziemlich schnell der Meinung war, Höger sein kein Rechtsverteidiger. Trotzdem durfte er immer wieder auch rechts auflaufen, wenn es an Alternativen fehlte. Fand es immer wieder witzig, wenn dann Stevens kritisiert wurde, wenn er Höger dennoch rechts aufstellte. Ich denke auch, dass Höger seine Stärken eher in der Zentralen hat. Aber falls es mal an rechten Verteidigern mangelt, dann kann man ihn da ruhigen Gewissens aufstellen.

    Für mich ist Höger eine der Überraschungen der Saison, da er trotz starker Konkurrenz seine Einsätze bekam und diese auch im Großen und Ganzen solide erledigte. Ich glaube Höger hatte weder ein total schlechtes Spiel, jedoch auch kein herausragendes. Aber Konstanz ist eben auch ein Qualitätsmerkmal.

    Auch in der kommenden Saison wird er (falls verletzungsfrei) wieder auf über 20 Einsätze in der BuLi kommen. Ein paar Spiele in der CL wird er auch machen dürfen. Einen echten Stammplatz traue ich ihm aber nicht zu. Doch dank seiner Konstanz und Flexibilität wird er der wichtigste Ergänzungsspieler im Schalker Kader sein!

  2. 6 Punkte und Ergänzungsspieler.

    Hätte man mich zur Saisonhälfte gefragt, wäre ich sicher bei 7 oder 8 Punkten gewesen.
    Zu Beginn der Saison eine echte positive Überraschung wandelte sich das Bild immer mehr in Richtung Wechselleistung. Was aber nicht immer nur an ihm lag, merkte man doch trotzdem, dass er es immer versuchte. Mir persönlich hat er übrigens als DM am besten gefallen.
    Ich bin mir sicher, dass er in der kommenden Saison sehr wichtig für uns werden kann. Insbesondere im Pokal und international.

  3. Auch von mir 7 Punkte und Ergänzungsspieler.

    Schwankte ein wenig zwischen 6 und 7, aber aufgrund des Alters und weil aus Liga 2 kommend, kriegt er die 7. Er wird auch in der kommenden Saison seine Spielzeiten bekommen, wenn auch nicht als Stammspieler.

    Aber die Einschätzung vom eppinghovener, das “er ist aufgrund seiner Vielseitigkeit sowas wie der zwölfte Mann, der erste Einwechselspieler hinter den Stammkräften” ist, kann ich nur teilen. Wäre in der NBA ein Spieler mit Ambitionen auf den Titel bester 6. Mann… ;)

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>