Mai 102012
 

Der Beginn der Sommerpause ist für gewöhnlich die Zeit, in der der gemeine Fußballfan die Saison noch mal Revue passieren lässt. Es ist also auch an der Zeit Kritik zu üben, wobei diese nicht immer nur negativ oder aber konstruktiv sein muss und soll. Im Einzelkritiksaisonrückblick wird und muss von uns und von euch Lesern natürlich auch gelobt werden, denn positive Überraschungen gab es in unserem Kader zu genüge. Den Anfang macht heute allerdings Alex Baumjohann. Der sitzt leider weiterhin auf seinem Talent und macht nix draus.

Kurz zur Erläuterung: Stimmt bitte unten ab, auf welcher Skala ihr die Saisonleistung von Baumjohann einstuft. Zudem habe ich eine weitere Abstimmung eröffnet, die eine Einschätzung auf den kommenden Kader geben soll. Wenn jemandem andere/bessere Kategorien einfallen, dann lasst hören!

tommes04

Aufgefallen ist Baumjohann leider nicht auf dem Platz, sondern mehr im Internet. Er ist sicherlich einer der aktivsten Fussball-Twitterer, was ja eigentlich zu begrüßen ist. Nur korrespondiert dies leider nicht mit seiner Leistung auf dem Platz. Schade, das ewige Talent wird sich beim S04 wohl nicht mehr durchsetzen. Eigentlich nur anderthalb gute Spiele, das eine gegen Nürnberg, das andere in Haifa. Enttäuschend der Auftritt beim Auswärtsderby, das war allerdings eine enttäuschende Teamnichtleistung. Ich gehe davon aus, dass Baumis Karriere bei einer anderen Mannschaft fortgesetzt wird.

Bewertung: 2 von 10 Punkten

eppinghovener

Baumjohann macht zuletzt eher über Twitter auf sich aufmerksam als auf dem Platz. Bezeichnend ist dass sein letzter “Bankeinsatz” durch die Verletzung Chinedu Obasis beim Aufwärmen herrührte. Unter Rangnick kam er zu 3 Einsätzen zu Beginn der Saison und rutschte unter Stevens zum Ende der Rückrunde aufgrund Farfans Verletzung nochmals in den Kader. Mit nur zwei Spielen über 90 Minuten, und nur zwei Einsätzen in der Rückrunde kann er nicht zufrieden sein. Aber anstatt sich reinzuhängen, macht er seinem Kummer über Twitter Luft. Schade…nachdem Heldt ihn bereits Ende letzter Saison anzählte, wird wohl nun sein Zug abgefahren sein. Einen Verkauf im Sommer halte ich für möglich.

Bewertung: 3 von 10 Punkten

tobitatze:

Was soll man über diesen Jungen noch neues schreiben? Er hat in dieser Saison wieder auf der ganzen Linie enttäuscht und wenn er nicht auf seinem Vertrag festklebt, wird er in der kommenden Saison auch nicht mehr für Schalke auflaufen. Natürlich hatte Baumjohann immer mal wieder seine guten Minuten für Schalke. Aber ich weiß nicht, ob es ein laues Lüftchen, eine ausgewogene Darmflora oder einfach nur ein gut gekochtes Frühstücksei ist, das Baumi konstruktiven Fußball spielen lässt. Für den ganz großen – in der kommenden Saison internationalen – Fußball ist er einfach nicht konstant genug. Das ist hart, aber die Realität. Acht Bundesligaspiele, bei keinem stand er von Anfang bis Ende auf dem Platz, dabei war er so ziemlich die komplette Saison fit. Das ist zu wenig für Schalke und dessen Ansprüche.
Seine Lippenbekenntnisse zum Verein sind aller Ehren wert. Doch wenn es für einen Kaderplatz in der Profimannschaft reichen würde Schalker zu sein, hätte der Verein jede Menge hungriger Mäuler und durstiger Kehlen unter Vertrag.

Bewertung: 2 von 10 Punkten

 

Alex Baumjohanns Wertung im Einzelkritiksaisonrückblick 2010/11:

  • Leser: 3,81
  • tommes04: 4
  • tobitatze: 3

Die Leistung von Alexander Baumjohann in der Saison 2011/12 war...

View Results

Loading ... Loading ...

Alexander Baumjohann wird in der Spielzeit 2012/13...

View Results

Loading ... Loading ...

 

 Posted by on 10. Mai 2012 at 07:30

  18 Responses to “11 – Alexander Baumjohann: Same procedure as last season”

  1. Sicher ist der Baumi ein talentierter Spieler. Aber ich finde, er ist aus dem Alter heraus, wo er noch als Talent gehandelt wird und man ihm schwache Spiele verzeihen muss.

    Wer es unter drei verschiedenen Trainern nicht schafft, mal längere Zeit im Team zu bleiben, der wird sich auf Schalke nicht durchsetzen. Baumi bekleidet eine Position, auf der Schalke nicht gerade Personalmangel hat. Also sollte er vernünftig sein und sich einen Bundesligaverein (oder auch im Ausland) suchen, bei dem er Stammspieler werden kann. Denn Baumi fehlt es sicherlich auch an Spielpraxis. Aber auf Schalke wird er diese eh nicht mehr bekommen.

  2. Aber ich weiß nicht, ob es ein laues Lüftchen, eine ausgewogene Darmflora oder einfach nur ein gut gekochtes Frühstücksei ist, das Baumi konstruktiven Fußball spielen lässt.

    Tobi, jetzt bitte nicht in den falschen Hals bekommen, ist nur’n Hinweis: Ich bin ja selbst ein Freund von blumigen Wortspielen, aber bei einer Nachsaison-Betrachtung einzelner Spieler muss man aufpassen, dass man nicht ins “Basler ledert ab”- bzw. “Merkel merkelt los”-Vokabular rutscht. Das nimmt dem Ganzen die Ernsthaftigkeit, was ich schade fände.

    Zu Baumjohann: Er hat es mittlerweile geschafft, sich unter dem dritten Trainer auf die Tribüne zu spielen. Seine Zukunft sehe ich deshalb genau da oder bei einem anderen Verein.

    • Hätte ich die Darmflora rauslassen sollen? :D

      • Eher das Frühstücksei, denn im Gegensatz zur Darmflora hat das garantiert keinen (rationalen) Einfluss auf die Leistung eines Spielers ;-)

        Nee, ist halt einfach so: Entweder du machst einen “Einzelkritiksaisonrückblick” oder eben einen “Einzelkritikrundumschlag”. Beides hätte seine Reize. In dem Moment, wo man sich allerdings zu sehr dem “Rundumschlag” widmet, läuft man Gefahr, die Ernsthaftigkeit zu verlieren. In den Saisonprognosen von Basler steckt auch immer ein Kern Wahrheit. Man sieht ihn nur nicht, weil sein Ghostwriter ihn geschickt zwischen zig Wortspielen versteckt. Und deshalb nimmt das Geschreibsel auch zur Gänze auch niemand ernst, was die Sache aber nicht ununterhaltsam macht.

        Wie gesagt: Nur’n Hinweis. Wie ihr drei das jetzt ausgestaltet, ist natürlich eure Sache. Ich freue mich so oder so auf die nächsten Ausgaben.

        • Bei Baumjohann wurde es ein Rundumschlag, weil einfach seeeehr wenige positive Aspekte herauszuheben waren.
          Der “Spruch” ist mir einfach so eingefallen und dann schreib ich das auch auf. Ist ja nicht so, dass meine Artikel sonst nur aus (schlechten) Wortspielen besteht, oder?

          • Nein, umgotteswillen nicht! Und ich erwarte auch nicht, dass bei Uchida stehen wird “Manchmal irrte Uschi auf der Außenbahn herum, als sei ihm das Suhsi vom Stäbchen gehüpft” oder “Obasi si si, denn er spielt so gut wie nie!” Für solche Formulierungen haben wir andere.

            Ist halt einfach ein schmaler Grat mit der Kritik. Gerade bei Spielern, die man (im negativen Sinne) kritisiert, sollte man sich m.E. an die nüchternen Fakten halten. Sonst wird aus “konstruktiver Kritik” ganz schnell “Schmähkritik”.

          • Mir ist bewusst, dass solch eine Kritik für die Person selber nicht wirklich fair ist. Trotzdem sind die Spieler öffentliche Personen, die öffentliche Kritik vertragen müssen.
            Ich werde mir deine Worte aber zu Herzen nehmen und auf eine angemessene Wortwahl achten.

  3. 1 Punkt

    Schlechter hätte es finde ich kaum laufen können. Besonders die wiederholt vergebene Chance endlich mal durchzustarten ärgert mich.

    Bei den Kategorien: Mir fehlt etwas zwischen Ergänzungsspieler und Stammspieler. Als Beispiel für diese Saison: War Marco Höger “nur” Ergänzungsspieler oder “schon” Stammspieler. Vielleicht könnte man zwischen Leistungsträger und erweiterter Stammspieler unterscheiden?

    • @s_we: Ich denke, dass die Unterscheidung bei deinem Vorschlag nicht deutlich genug ist. Sicher bildet Höger da einen speziellen Fall. Hier werden wohl die Zahlen nach dem Komma den Trend vorgeben.

      • Bist du der Meinung die Kategorie ist unnötig (wo ich anderer Meinung bin, aber deinen Standpunkt durchaus verstehen kann) oder meine Textvorschläge sind nicht gut genug um die Kategorien abzutrennen (was ich sofort unterschreiben würde, vielleicht fällt jemandem was besseres ein)?

        Im Prinzip gibt es ja Stammspieler die wenn sie gesund und nicht gesperrt sind (fast) immer spielen und Stammspieler wie Uchida und Höger, die eben mal rein- und rausrotieren aber immer mit einem Einsatz rechnen können. Im Gegensatz dazu gibt es ja auch noch die Ergänzungsspieler, welche die ganze Saison kein Spiel über 90 Minuten machen und am Samstag abend eben doch meistens 90 Minuten auf der Bank gesessen haben.

        • Ich hätte eine gute Lösung:

          Statt “als Ergänzungsspieler von der Bank kommen”

          machen wir

          “Bankdrücker”

          und

          “Ergänzungsspieler”

          Das wäre sicherlich eine gute Einteilung, oder?

  4. Sehe ihn generell auch leider in einer aussichtlosen Position in unserem Verein (ob nun mit oder ohne Frühstück). Hin und wieder blitz etwas auf, ist aber auch genau so schnell wieder verschwunden. Leider hatte er nicht die Gelegenheit dies mal konstant zuverändern oder zu zeigen. Für die Stammmannschaft sehe ich ihn nicht – als Ersatz oder Ergänzung wird er sich nicht sehen.

    Schade er wird uns verlassen und woanders sein Glück suchen und mit dauerhafter Spielpraxis auch bestimmt finden.

  5. @meinzu: “Leider hatte er nicht die Gelegenheit dies mal konstant zuverändern oder zu zeigen.”

    Ja, das is genau die Fage wie man es sieht. Ich glaube schon, dass er die Chance hatte, seine Fähigkeiten konstant zu zeigen – im Training. Wofür gibt es denn Trainingseinheiten, wenn nicht, um sich dort für einen Einsatz aufzudrängen? Und diese Chance hat er nun seit fast zweieinhalb Jahren und drei zum Teil extrem unterschiedlich tickenden Trainern nicht genutzt.

    Für mich ist Baumjohann ein Spieler, der in einem absoluten Spitzenteam mitschwimmen oder in einem Durschnittsteam den Unterschied machen kann. Ähnlich übrigens wie Moravek. Wir hängen dummwerweise irgendwo dazwischen. Frankfurt wäre eine gute Wahl für ihn.

  6. Ich kann nur hoffen, dass Baumi ein Einsehen hat und tatsächlich in dieser Saison zu einem ambitionierten Aufsteiger wie Frankfurt wechselt.
    Denn wenn er eine weitere Saison bei uns auf der Tribüne versauert, dann prophezeie ich ihm für die Saison 2013/14 die 2. Liga. Höchstens.

  7. …und morgen auf blogundweiss.de: Die Veröffentlichung der Userdaten des-/derjenigen, der/die hier für Weltklasse votiert hat ;-)

  8. Bei aller negativen Kritik an Baumjohann darf man nicht vergessen, dass auf seiner Lieblings-Position Raúl gespielt hat. Der ist nun weg und deshalb kann ich mir vorstellen, dass Baumjohann in der Vorbereitung nochmal eine Chance von Huub Stevens bekommt, wenn er bleibt. So hab ich ihn jedenfalls im kicker-Interview verstanden, als er sagte, dass Draxler und Holtby auch auf den Flügeln spielen könnten, Jurado und Baumjohann allerdings nicht. Deshalb wäre Baumjohann auf der 10 (und Draxler auf dem Flügel) die billigere Variante als noch einen offensiven Außen zu verpflichten.

  9. Von mir gibt es nüchterne 3 Punkte. Und ich denke und hoffe, auch in seinem eigenen Sinne, dass Baumi für die neue Saison einen neuen Verein findet.

    Auch, damit ich nicht erneut meiner Gutmütigkeit unterliege und denke, diese Saison wird er schon durchstarten…

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>