Mrz 302012
 

Schalke verliert in der letzten viertel Stunde den Kopf und damit das Hinspiel gegen abgezockte Basken mit 2:4. Eine wirklich bittere Niederlage, die wohl nur mit einem Fußballwunder wieder zu beheben ist.

Wie groß dieses Wunder sein muss, das kann jeder von euch selber für sich entscheiden. Ich für meinen Teil würde mal behaupten, dass es schon ein ziemlich großes sein muss, denn wenn Athletic etwas kann, dann einen aufgerückten Gegner auseinander zu nehmen. Dabei war das Spiel schon nach dem ersten Gegentor gelaufen, denn es fiel nicht in den ersten 15 Minuten des Spiels. Ich habe bisher keine Bilder gesehen, so dass ich nur davon ausgehen kann, dass Hildebrand den Ball fallen ließ und sich bei dem weiteren Kuddel Muddel verletzte.

Zum Glück konnte Raúl quasi mit dem nächsten Angriff den Ausgleich erzielen. Dieser Treffer läutete eine halbe Stunde ein, in der Schalke das Spiel größtenteils dominierte und durch Raúls Traumtor demnach auch verdient in Führung ging. Vielleicht war es ein Fehler zu viel zu wollen und auch das 3:1 machen zu wollen. Vielleicht hätte man sich mit dem erreichten zufrieden geben sollen. Stattdessen schaffte es Bilbao dann doch mit der gefühlten 1904 Ecke auf den kurzen Pfosten den Ausgleich zu erzielen.

Danach standen sowohl die Mannschaft als auch die Zuschauer unter Schock und Bilbao machte das, was mich höchstens auf ein Fußballwunder im Rückspiel hoffen lässt. Sie spielten mit einem gekonnten Mix aus schnellem Passspiel und langen Bällen Katz und Maus mit der Schalker Hintermannschaft. Insbesondere der vierte Gegentreffer machte mich in der Kurve fuchsteufelswild, weil Schalke bei dieser Situation nicht mehr die Kraft und den Willen hatte, den Gegentreffer zu verhindern.

Somit muss Schalke im Rückspiel das machen, was sie eigentlich am besten kann: Tore schießen! Dabei muss sie das verhindern, wofür sie sehr sehr anfällig ist: Gegentreffer kassieren.

Am Sonntag geht es in der Bundesliga in Hoffenheim weiter. Bei aller Enttäuschung sollte man sich auf das Wesentliche besinnen und das ist die Qualifikation für die Champions League. Schalke war gestern wahrlich nicht schlecht, sie hat gegen einen abgezockten Gegner verloren. Dafür muss man sich nicht grämen.

Also ihr Königsblauen: Kämpfen und Siegen!

 Posted by on 30. März 2012 at 09:43

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>