Feb 292012
 

Am Sonntag in München feierte Lewis Holtby sein Comeback im königsblauen Dress. Der heimliche Boss könnte gemeinsam mit Jermaine Jones die notwendige Stabilität im Mittelfeld bringen.

Zunächst einmal sei klargestellt: Das wird kein Bashing-Artikel über Joel Matip und Marco Höger, denn beide Spieler haben ihre Sache in Abwesenheit der oben genannten absolut zufriedenstellend gelöst. Joel Matip war seit Beginn der Rückrunde ein guter defensiver 6er, der aber meiner Meinung nach immer noch in die Innenverteidigung gehört.

Auch Marco Höger hat sich nach anfänglichen Schwierigkeiten auf seiner Position als heimlicher Spielmacher eingefunden. Gegen Wolfsburg machte er ein ganz starkes Spiel und auch gegen Pilsen und in München gehörte er zu den besseren Schalker Akteuren.

Somit wird es in den kommenden Wochen zum Zweikampf zwischen Marco Höger und Lewis Holtby kommen, die beide für den spielgestaltenden Part im zentralen Mittelfeld vorgesehen sind. Meiner Meinung nach hat Lewis Holtby hier klare Vorteile, auch wenn er nach seiner Verletzung sicher noch ein wenig Zeit braucht. Zeit, die ihm Stevens gegen Freiburg geben sollte. Auch wenn die Breisgauer kein Fallobst sind, stehen sie doch – und nicht zu unrecht – auf dem letzten Tabellenplatz.

Ich bin sehr gespannt, wie sich Holtby in den kommenen Spielen präsentiert und wie sich seine Rückkehr auf Raúl auswirkt, der nach der Verletzung doch deutlich tiefer stand und mehr Wege in die Zentrale gemacht hat, als es mit Holtby eventuell notwendig gewesen wäre.

Und weil es hier schon lange kein Voting mehr gab, hier eine kleine Umfrage zu Lewis Holtby:

Wie wichtig ist Lewis Holtby für den FC Schalke 04?

  • Wegen mir braucht Holtby nicht mal in den Kader (2%, 1 Votes)
  • Er ist höchstens Ergänzungsspieler (0%, 0 Votes)
  • Es gibt bessere im zentralen Mittelfeld (5%, 3 Votes)
  • Holtby gehört auf den Platz, sobald er fit ist. Absoluter Stammspieler (58%, 32 Votes)
  • Holtby zieht bei uns die Fäden im Mittelfeld. Er gibt den Takt vor. (29%, 16 Votes)
  • Lewis Holtby, Fußballgott! Ohne ihn brauchen wir gar nicht erst antreten. (5%, 3 Votes)

Antworten insgesamt: 55

Loading ... Loading ...
 Posted by on 29. Februar 2012 at 07:30

  9 Responses to “The Boss is back”

  1. Ich finde wer absolut ins offensive Mittelfeld gehört ist : JURADO ! Der wird hier total ignoriert !

  2. @moe: Jurado sehe ich allerdings nicht (unbedingt) auf Holtbys Position, sondern eher eine Alternative für die Aussen bzw. für die hängende Spitze/Spielmacherposition. Er wäre also eher eine Alternative für Raúl in meinen Augen.

    • So meinte ich das ja auch. Wenn Raul das gleiche spielen würde wie Jurado,dann hätte man ihm schon ein Denkmal gesetzt…Jurado setzt man aber auf die Bank…

      • Ich verstehe jetzt nicht, was du sagen willst. Meinst du “Wenn Raúl genau so gut spielen würde wie Jurado” oder “Wenn Jurado genau so gut spielen würde wie Raúl”, oder meinst du “Wenn beide dieselbe Position spielten”?

        • Ich meine wenn Raul so gut spielen würde wie Jurado,aber bei Jurado weiß man seine Leistung nicht zu schätzen und Rauls wird überbewertet

  3. Das sehe ich ehrlich gesagt nicht so. Raul hat in letzter Zeit ein wenig nachgelassen und Jurado ist im Großen und Ganzen einfach zu unkonstant.

  4. Fairerweise muss man sagen, dass Raul eben konstant auf seiner Position spielen darf, während Jurado quasi noch gar nicht auf seiner Paradeposition, der 10, spielen durfte. Trotzdem finde ich es gewagt zu behaupten Jurado hätte es besser als Raul gemacht.

  5. Ich kann einfach nur sagen, dass ich froh bin, dass Lewis wieder fit ist. Und das ich hoffe, dass er das auch jetzt möglichst lange bleibt! ;)

  6. […] sich allerdings noch mit Wadenproblemen. Er würde zumindest angeschlagen ins Spiel gehen. Auch Lewis Holtby meldete sich in der Woche zurück und wenn ich seine Worte richtig interpretiere, dann will er von […]

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>