Jan 052012
 

Jefferson Farfan, Rául, Klaas Jan Huntelaar. Alles Spieler, dessen Verträge kurz- bis mittelfristig auslaufen. Keiner dieser Leistungsträger hat bisher einen neuen Vertrag erhalten. Stattdessen gibt der Verein die Verlängerung des Vertrages mit Joel Matip bekannt. Und das ist gut so.

Joel Matip war für mich der Schalker Defensivspieler der Hinrunde. Zu Beginn der Saison meist noch mit Unsicherheiten im defensiven Mittelfeld, wurde er unter Huub Stevens zum Stammverteidiger neben dem ebenfalls blutjungen Papadopoulos. Der Schlacks verfügt über ein hervorragendes Stellungsspiel und ist zudem auch noch relativ torgefährlich. In 88 Pflichtspielen erzielte er immerhin acht Tore. Jetzt hat er seinen Vertrag auf Schalke um drei Jahre bis zum Sommer 2016 verlängert.

Ich bin erstaunt, wie perspektivisch Horst Heldt den Schalker Kader der Zukunft plant. Zunächst überraschte er auf der Jahreshauptversammlung die Mitglieder damit, dass er die Verlängerung mit Julian Draxler bekannt gab. Im Trainingslager folgte dann Kyriakos Papadopoulos. Jetzt ist es Joel Matip, der langfristig gebunden werden kann. Alle drei besitzen meines Wissens keine Ausstiegsklausel, so dass Schalke bei vorzeitigem Interesse anderer Vereine die Hand aufhalten kann.

Besonders bei den Eigengewächsen kann sich dies als goldener Weg aus der Schalker Schuldenfalle erweisen. Nimmt man allein die Ablösesumme, die der Transfer von Manuel Neuer dem Verein gebracht hat, so wurde damit wohl rückwirkend die Jugendarbeit der letzten 20 Jahre finanziert. Wenn nicht deutlich mehr. Betrachtet man die Kosten, die dem FC Schalke durch die Ausbildung der Talente entstanden sind, so werden diese im Vergleich zum derzeitigen Marktwert der Spieler ein Fliegenschiss sein.

Horst Heldt verdient für seine bisherige Arbeit ein absolutes Sonderlob, denn er scheint das richtige Gespür zu haben, wann er mit welchem Spieler zu verlängern hat. Seine nächsten perspektivischen Aufgaben werden wohl Lewis Holtby und Klaas Jan Huntelaar sein. Huntelaar signalisiert bereits Verhandlungsbereitschaft. Bei Lewis Holtby bin ich mir nicht so sicher, ob der Karriereplan nicht einen anderen Weg vorsieht.

Anbei noch eine kleine Umfrage zu Horst Heldt und seiner Arbeit beim FC Schalke:

Wie bewertet ihr die bisherige Arbeit von Horst Heldt beim FC Schalke 04 (in Schulnoten)?

  • Sehr gut (35%, 38 Votes)
  • Gut (59%, 64 Votes)
  • Befriedigend (6%, 6 Votes)
  • Ausreichend (0%, 0 Votes)
  • Mangelhaft (0%, 0 Votes)
  • Ungenügend (1%, 1 Votes)

Antworten insgesamt: 109

Loading ... Loading ...

 

 Posted by on 5. Januar 2012 at 14:40

  6 Responses to “Die Zukunft bleibt”

  1. Man muss beachten, wie du es auch schon bei Lewis Holtby angerissen hast, bei Vertragsverhandlungen spielen immer zwei Leute mit. Bei Spielern die weg wollen hat man natürlich keine Chance, und Spielern die (verständlicherweise) das Gehalt ans maximum schrauben wollen kann man wirtschaftlich auch nur bis zu einem Gewissen Punkt entgegen kommen.
    Ich kann aus meiner Sicht Horst Heldt nur eine tadelose Zeit als alleiniger “Manager” attestieren. Draxler, Papa und Matip sind in ihren jungen Jahren schon überdurchschnittlich gute Bundesligaspieler (Teilweise noch mit Abstrichen). Mir wird jetzt schon warm ums Herz wenn ich dran denke was aus denen wird sollten Sie sich auch in Zukunft so oder so ähnlich wie bisher weiter entwickeln.
    Dass diese Spieler so lange gebunden werden ist ein Traum. Ich erinner mich noch an letztes Jahr, als ich tatsächlich etwas neidisch auf die Lüdenscheider war, nicht wegen der Spieler, sondern wegen der wöchentlichen Meldungen von Vertragsverlängerungen, einmal weit im vorraus und weit bis in die Zukunft (Götze, Hummels…).

    Ich bin auch sehr zuversichtlich dass es mit Huntelaar klappen wird, bei Raúl bin ich etwas skeptischer. Die Frage ist ob ein 2 Jahres Vertrag wirklich wirtschaftlich und sportlich Sinn machen wird.
    Allerdings wie gesagt, ich bin sehr zuversichtlich, wir haben dort einen sehr kompetenten Mann am Balkon überm Trainingsplatz!

  2. Bei Lewis Holtby bin ich tatsächlich skeptisch, auch wenn ich das schwer begründen kann. Bei Rául bin ich mir ziemlich sicher, dass man eine Lösung findet. Er will weiter Fußball spielen und hat deutlich gemacht, dass er nicht mehr wechseln will. Von daher denke ich, dass man sich auf eine angemessene Vertragsverlängerung einigen kann. Zwei Jahre machen für mich mal gar keinen Sinn. Eher ein Jahr mit Option. Ich hoffe, dass auch Rául die Vorteile dieser Lösung sehen wird.

  3. Ich habe mal „gut “ gesagt, denn Luft nach oben gibt es immer. ;-)

    Ansonsten bin ich einfach sehr zufrieden damit, dass er seinen Worten, Konsolidierung bei gleichzeitigem Erhalt der Qualität, anscheinend konsequent Taten folgen lässt.

  4. Folgende Verträge laufen übrigens bis 2013 aus:
    Schober (2012)
    Hildebrand (2012)
    Unnerstall (2013)
    Sarpei (2012)
    Metzelder (2013)
    Uchida (2013)
    Holtby (2013)
    Baumjohann (2013)
    Moritz (2013)
    Kenia (2012)
    Raúl (2012)
    Marica (2013)
    Farfan (2012)
    Obasi (2012)
    Huntelaar (2013)

    Das sind mal eben 15 Spieler. Wobei ich denke, dass nicht bei jedem Spieler akuter Handlungsbedarf besteht. Trotzdem noch ne Menge Arbeit für Herrn Heldt. Erst wenn der diese Themen abgeschlossen hat, möchte ich eine Bewertung der Arbeit vornehmen.

  5. Vielen Dank, Jojo.

    Ich hab deine Liste mal kommentiert.

    Schober (2012) – Karriereende?
    Hildebrand (2012) – Verlängern um 1 Jahr oder weg
    Unnerstall (2013) – Verlängern
    Sarpei (2012) – Karriereende oder auslaufen lassen
    Metzelder (2013) – Auslaufen lassen
    Uchida (2013) – Entwicklung abwarten
    Holtby (2013) – Hier glaube ich nicht an eine Verlängerung
    Baumjohann (2013) – Auslaufen lassen oder vorher abgeben
    Moritz (2013) – Unbedingt verlängern. Hier sehe ich auch gute Chancen
    Kenia (2012) – Leider Gottes auslaufen lassen
    Raúl (2012) – Verlängern um ein oder zwei Jahre
    Marica (2013) – Auslaufen lassen oder vorher abgeben
    Farfan (2012) – Wer weiß das schon?
    Obasi (2012) – Hier kann man wenig sagen. Abwarten.
    Huntelaar (2013) – Verlängern. Hier besteht ja schon Gesprächsbereitschaft von beiden Seiten.

    Grundsätzlich sehe ich die hohe Anzahl als nicht so tragisch an, weil halt auch viele alte bzw. Ergänzungsspieler dabei sind.

    Hier noch mal meine Prioritätenliste der Spieler, die ich halten wollen würde:

    Rául
    Huntelaar
    Holtby
    Unnerstall
    Moritz
    Uchida
    Hildebrand

  6. dann kommentiere ich meine Liste auch mal:

    Schober (2012) – Karriereende oder nen Jahr verlängern
    Hildebrand (2012) – nur verlängern, wenn Schobi aufhört
    Unnerstall (2013) – Verlängern
    Sarpei (2012) – Karriereende oder auslaufen lassen
    Metzelder (2013) – abgeben (Zambrano kommt im Sommer (hoffentlich) wieder)
    Uchida (2013) – Entwicklung abwarten und mit Hoogland vergleichen, nicht beide halten
    Holtby (2013) – verlängern (ich glaube dran)
    Baumjohann (2013) – abgeben
    Moritz (2013) – Entwicklung abwarten, im Zweifel verlängern
    Kenia (2012) – Leider Gottes auslaufen lassen
    Raúl (2012) – Verlängern um ein oder zwei Jahre
    Marica (2013) – Auslaufen lassen
    Farfan (2012) – verlängern, aber nicht um jeden Preis
    Obasi (2012) – testen und ggf. kaufen (kommt auch drauf an, was Farfan macht)
    Huntelaar (2013) – Verlängern!!!

    Meine Prioliste:
    Huntelaar
    Rául
    Holtby
    Unnerstall
    Moritz
    alle anderen “Verlängerungskandidaten” danach

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>