Aug 292011
 

Drei Siege aus vier Ligaspielen. Europaleague Qualifikation übestanden und keine Blamage in der ersten Runde des DFB-Pokals: Auf Schalke kann man von einem holprigen Traumstart sprechen, der die Königsblauen vor der ersten Länderspielpause auf dem 1. Ruhrpotttabellenplatz und den 2. Bundesligatabellenplatz ausharren lässt.

Während die Leistung des Teams in den vergangenen Spielen stark zwischen himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt schwankte, schafften es die Knappen gestern über 90. Minuten ein konzentriertes Bundesligaspiel zu abslovieren, in dem man die bessere Mannschaft war und die drei Punkte verdient eingefahren hat. Dabei war Mönchengladbach der erwartet ungemüdliche Gegner. Denn chancenlos war Gladbach wahrlich nicht.

Vor allem Reus schaffte es immer wieder mit seinen Dribblings für Gefahr zu sorgen. Auch Goalie ter Steegen spielte eine starke Partie und verhinderte eine deutlichere Niederlage. Der Junge hat eine große Zukunft vor sich, denn die Abgeklärtheit und Sicherheit in der Strafraumbeherrschung in diesen jungen Jahren ist nicht selbstverständlich. Dazu kommen ganz starke Reflexe wie vor dem entscheidenden Treffer von Raúl, bei dem ter Steegen zunechst zwei Mal mit guten Reaktionen pariert bevor Raúl den Ball letztendlich irgendwie über die Linie drückt.

Skandy, TobiTatze, David04, Schimanski666, Rantanplan

Nerdkurve in deiner Nordkurve!

Auf Schalker Seite muss man zunächst einmal das gesamte Team loben. Denn es hielt zum ersten Mal in dieser Saison die Balance zwischen Defensive und Offensive aufrecht, so dass sich Großchancen, wie sie Helsinki am Donnerstag noch zu Hauf hatte, nicht einstellten. In der Offensive waren vor allem Draxler und Holtby auffällig. Während Holtby den Strategen gab und den sicheren Pass suchte, war es Draxler, der sich auf der linken Seite immer wieder in Dribblings war oder im Zusammenspiel mit Fuchs für Gefahr sorgte.

Dem Sturm gilt ebenfalls ein Sonderlob. Auch wenn Huntelaar heute nicht getroffen hat und der Hunter-Counter in dieser Bundesligasaison auf 89 Minuten pro Tor angestiegen ist, glänzte Huntelaar in diesem Spiel als Prellwand. Er hielt viele Bälle in der offensive und verlagerte das Spiel immer wieder nach außen. Raúl, wie immer überall zu finden und immer unterwegs, scheint sich wieder wohl zu fühlen.

Jetzt kommt die Länderspiel Pause und manch einer mag behaupten, dass es der falsche Zeitpunkt wäre. Das sehe ich nicht so. Die Mannschaft wirkt geschlossen. Die Länderspiel-Fahrer werden sich freuen, wenn sie nach ihren Reisen wieder auf dem Berger Feld ankommen, um sich dann auf das Duell mit ihrem Ex-Trainer vorzubereiten. Es dürfte keine Motivationsprobleme geben.

 

 Posted by on 29. August 2011 at 11:10

  6 Responses to “Schalke kann auch anders”

  1. - Spielte Julian Draxler nicht eher links?
    – Bezieht sich der Hunter-Counter jetzt doch wieder auf Bundesliga-only?
    – Hoffe ich dass Farfan immer noch genauso wütend auf Felix Magath ist, wie im letzten Spiel gegen Wolfsburg :)

    • - Danke für den Hinweis
      – Wie du rechts in der Sidebar siehst, habe ich mehrere Statistiken aufgezählt
      – Das hoffe ich auch. Ich denke, dass auch noch andere Spiele eine Rechnung offen haben werden.

  2. […] skAndy und komplettiert unsere Runde. Nerdkurve in deiner Nerdkurve, wie es heute morgen bei blogundweiss.de zu lesen war. Da steht übrigens auch was über den Spielverlauf. Aus meiner Sicht stellte sich […]

  3. Ja, hat auch ohne 4 Schalker Tore gefallen das Spiel.

  4. ich finde man sollte Baumjohann und Sarpei von Anfang an spielen lassen gegen Magath, alleine schon wegen dem Sarpei verarschungstweet gegen Baumjohann.

    Spaß beiseite, Sieg Nummer 4 in der Bundeliga wäre schon sehr geil.

  5. Das ist so Unfair. Ich kann erst gegen Mainz wieder in der Arena sein D-: Ich bin jetzt schon wieder heiß wie Frittenfett. Aber ich finde schon das die Länderspielpause zur falschen Zeit kommt. Man hat es ja letztes Jahr gesehen: am Ende der Hinrunde haben sie sich wieder gut gefangen und man dachte an die Wende und dann kam die Winterpause und danach ging alles von vorn los. Naja ist halt meine Meinung aber ich lass mich gern vom Gegenteil überzeugen ;-D

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>