Aug 142011
 

Schalke und die großen Zahlen. Das passt in dieser Woche tatsächlich zusammen. 5:1 gegen Köln. 100.000 Mitglieder und die größte Nordkurve der Welt, mit über 300.000 “Fans” wurde an den Verein übergeben.

Der quasi Ex-Capo dieser digitalen Nordkurve, Raphael Brinkert, stand blogundweiss am Donnerstag Rede und Antwort. Heute präsentieren wir euch den neuen Capo der größten Nordkurve der Welt: Klaus Horstmann. Seineszeichens Diplom-Ingeneur und seit 1999 verantwortlich für sämtliche Auftritte des FC Schalke im Internet, spricht über die Ziele des FC Schalke im Bereich Social Media:

Hallo Klaus, der FC Schalke 04 hat die Facebook Seite “Von Fans für Fans” übernommen. Bis dahin war der Verein praktisch nicht auf diesem Feld aktiv. Gab es Überlegungen, eine eigene Seite aufzubauen? Quasi in Konkurrenz zu der inoffiziellen Seite?

Wir haben die Entwicklung der Seite, die ja oft als offizielle Seite wahrgenommen wurde, schon seit längerem mit großem Interesse verfolgt. Nach einem Paradigmenwechsel im Club beim Thema Social Media war es der logischste Weg, zunächst mit den Machern der bestehenden Seite Kontakt aufzunehmen. Da schon die ersten Gespräche überaus positiv verliefen, stellte sich die Frage des Aufbaus einer Konkurrenz-Seite für uns erst gar nicht.

Social Media ist transparent. Anonymität ist eher ein Nachteil. Werden wir also bald die neuen Gesichter hinter der Facebook Seite kennenlernen? Was ist da geplant?

Die Seite pflegen primär die Mitarbeiter der Presseabteilung des Clubs. Schon mit dem  Start haben wir jedoch auch sämtliche Mitarbeiter des Vereins gebeten, sich mit ihren Ideen und ihrem Wissen an der Entwicklung der Seite zu beteiligen. Und auf diesen Kreis soll es ja nicht beschränkt bleiben. Wir streben über Facebook einen intensiven Dialog mit den Fans an. Wir wünschen uns, dass diese sich ebenfalls einbringen.

Social Media ist nicht nur Facebook. Auch Twitter, Youtube und andere Plattformen spielen eine große Rolle. Wird sich der Verein in Zukunft auch auf weiteren Plattformen präsentieren?

Dies ist definitiv geplant. Wir werden wir schon in Kürze einen Twitter-Account starten, weitere Plattformen folgen. Künftig werden wir diese zudem enger mit schalke04.de verknüpfen und dadurch auch die Vereins-Homepage interaktiver gestalten.

Die bisherige Facebook Seite hat sich vor allem dadurch ausgezeichnet, dass “kein Blatt vor den Mund” genommen wurde. Kritik war erlaubt und wurde nur bei groben Beleidigungen zensiert. Wie sieht die Strategie des Community-Managements auf der Seite aus?

Fußball ist gerade auf Schalke schon immer eine ausgesprochen emotionale Sache gewesen. Dieses macht das Besondere an unserem Verein aus. Selbstverständlich müssen die Fans kein Blatt vor den Mund nehmen und dürfen auch mal Dampf ablassen. Wir werden lediglich diskriminierende, ehrabschneidende oder rassistische Inhalte löschen.

Vielen Dank und viel Erfolg auf Facebook und Co!

 Posted by on 14. August 2011 at 07:30

  6 Responses to ““Selbstverständlich müssen die Fans kein Blatt vor den Mund nehmen und dürfen auch mal Dampf ablassen.””

  1. Wenn die Sache wie im Interview geschildert umgesetzt wird, werden wir hoffentlich nach Übernahme der Seite durch den Verein nix zu meckern haben. Hört sich zumindest alles sehr vernünftig an.

    • Mir gefällt es nicht, dass die Presseabteilung die Arbeit macht. Social Media und Presse sollten möglichst getrennt arbeiten, da es nunmal zwei grundverschiedene Dinge sind.
      Kein Mensch aus der Presseabteilung würde ein gutes Interview mit einem Lizenzspieler der Zeitung XYZ posten.
      Als Beispiel: Das Interview mit Büskens bei den 11 Freunden wäre ein muss gewesen.
      Eine unabhängige Abteilung hätte da weniger Probleme…

    • I’m out of league here. Too much brain power on display!

    • Furrealz? That’s marvelously good to know.

  2. Hi Tobi,

    lass uns mal abwarten und dem Verein eine faire Chance geben.

    Zumindest hat Schalke bisher immer gewonnen, seit die Seite offiziell ist ;). Ich hätte nichts dagegen, wenn es lange so bleibt!

    Beste Grüße & Dir noch einen schönen Resturlaub!

    Raphael

    • Ist mir halt nur aufgefallen.
      Wird sich hoffentlich alles einschleifen. Auch, dass am Sonntag auch etwas auf der Seite los ist. Nach Niederlagen wird das wohl nötig sein.

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>