Aug 082011
 

Enttäuscht. Das trifft es wohl. Enttäuscht bin ich von diesem Fußball-Wochenende. Mit ganz viel Vorfreude ging es schon am Freitag nach Stuttgart, aber schon am Abend kamen böse Gedanken auf, als das nebenbei geschaute Saisoneröffnungsspiel irgendwie falsch ausging. Zumal alle Fußballwelt den Titelträger (also den Liga-Total-Cup-Sieger) wieder in alle Fußballhimmel lobte.

Am Samstag gab es dann den ersten Eindruck des umgebauten Stuttgarter Stadions. Das ist nun kein Vergleich mehr zu dem gleichen Ort früher. Während man früher kilometerweit vom Spielfeld entfernt platziert wurde, machte das neue Stadion einen aufgeräumten und bundesligawürdigen Eindruck. Die Akustik der Fangesänge war phänomenal – allerdings im Gegensatz zu der Akustik der Stadionansagen. Nicht, dass man als Schalker unbedingt hören will, was die Schwaben da so untereinander zu besprechen haben, aber da hört man die Ansagen in einem herkömmlichen Bezirksligastadion besser. Die reinste Katastrophe waren jedoch diese albernen Bezahlkarten. 5€ muss man für die Karte berappen. Nein, nicht als Pfand. Als Kaufpreis!! Dafür erwirbt man dann eine Prepaid-Kreditkarte, mit der man angeblich auch außerhalb des Stadions zahlen kann. Kein Wort von dem Geschwätz habe ich geglaubt, aber dem durstigen Schalker kann mans ja erzählen. Die Aufladungen und das komische Pfandsystem (Becherpfand von 2€(!!) gibt es bar, nicht unbar zurück, was dazu führt, dass man wieder neu aufladen muss, wenn man gedacht hat, man könnte den Pfand mit den Einkäufen verrechnen) führten schlußendlich dazu, dass ich das Tor Nummer 1 gegen uns verpasst habe. Naja.Stuttgart 1.Spieltag

Fußball gab es dann auch noch. Und ich will jetzt nicht in den Chor einstimmen derer, die jetzt schon den Stab über die Mannschaft brechen. Im Gegenteil fand ich das Spiel bis zum Tor durchaus ansehnlich und vielversprechend. Zumindest der Zug von der Defensive beginnend nach vorne wirkte ganz ordentlich und nach meiner bescheidenen Meinung besser als im Vorjahr. Vor dem Gegentor und nach der Halbzeit bis zum zweiten Gegentor hatte ich diesen positiven Eindruck, der allerdings dadurch getrübt war, dass auch schon in dieser Zeit vorne nichts ging. Huntelaar versteckte sich, Raul wirkte falsch positioniert und Edu war wie so oft ineffektiv. Laut Videotextstatistik nach dem Spiel hatte die meisten Torchancen auf unserer Seite Moravek. Ob das stimmt, weiß ich nicht, aber das spricht natürlich Bände. Holtby wirbelte viel, wirkte übermotiviert und es gelang nicht viel. Den Eindruck hatte ich schon beim Pokalspiel, auch da wollte er quasi alles selber machen. Er muss mal ein bißchen runterkommen, dann wird das schon wieder. Hinten wirkte Höger durchaus nervös und das interne Duell Papa – Metzelder scheint mir auch noch nicht entschieden. Insgesamt scheint mir die Baustelle aber deutlich im Sturm zu liegen, während es im Mittelfeld auch ohne Kluge ganz ordentlich zugeht und hinten die Abstimmung gefunden werden muss, aber auch kann. Ob Marica der alleinige Schlüssel für die Offensivprobleme sein wird, kann bezweifelt werden. Ich persönlich erwarte viel von ihm, aber könnte mir vorstellen, dass noch ein Zweitschlüssel kommen sollte. Insbesondere, wenn Huntelaar nicht mal langsam aus den Puschen kommt. Nebenbei: Schön zu sehen war nach dem Spiel, dass Metzelder im Stile eines Co-Trainers die Spieler einzeln ansprach und aufbauen wollte – Teamgeist, wie er mir gefällt.

Der Anfang war also gemacht und er war bescheiden. Nicht nur der Liga-Total-Cup-Sieger konnte an die Leistung der letzten Saison anknüpfen – zumindest vom Resultat her können wir das schon lange. Aber wenn schon der Beginn des 1.Spieltags schlimm war, so schön endete der Spieltag dann am Sonntag mit der herausragenden Torwartleistung des Bayerntorwarts, die mir durchaus ein Lächeln ins Gesicht zauberte. Und deshalb ist nicht alles schlecht. Alles wird gut. Schon am nächsten Wochenende. Glückauf!

 Posted by on 8. August 2011 at 07:34

  One Response to “An die Leistung anknüpfen”

  1. “Alles wird gut. Schon am nächsten Wochenende. Glückauf!”

    Dein Wort in Gottes Ohr! :-)

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>