Jul 142011
 

Nein, der Glücksgriff war er nicht. Hätte aber! Denn grundsätzlich halte ich Sergio Escudero für einen talentierten Spieler. Wie ich so unverschämt sein kann, mir über diesen Spieler so ein Urteil zu erlauben? Bei gerade mal 12 Einsätzen, die ich ihn auf dem Platz habe stehen sehen? Keine Ahnung, aber vielleicht fragt ihr mal Felix Magath. Der hat Escudero sicher nicht in so vielen Spielen gesehen, bevor er ihn für nicht wenig Geld aus der spanischen zweiten Liga holte, um irgendwie und irgendwann die Lücke zu schließen, die Christian Pander hinterlassen hat.

Versteht mich nicht falsch. Noch ist es zu früh, den schüchtern wirkenden Spanier als Fehleinkauf abzustempeln. Wenn er spielte, dann ohne allzu viel Selbstvertrauen, aber mit einem guten und konsequenten Drang nach vorne. Warum Escudero nach soliden Auftritten doch wieder auf der Bank bzw. teilweise in die Regionalmannschaft versetzt wurde, weiß ich nicht. Will ich mir aber auch kein Urteil drüber erlauben. Sicher hat ihm die Reise nach Manchester sehr viel mehr Spaß gemacht, als die mit der zweiten Mannschaft nach Verl.

Auch für ihn hat die Eingewöhnungszeit nun ein Ende. Er muss vor allem im Training zeigen, dass er dem neuen Linksverteidiger Fuchs zumindest ein wenig Druck machen kann. Zuerst darf er aber mal wieder fit werden, denn zurzeit plagt sich Escudero nach Leisten-OP im Rehazentrum herum und wird die Vorbereitung und den Start in die Saison mit gelben Zettel in der Hand verfolgen.

Von daher erstmal gute Besserung!

Bewertung von TobiTatze: 4 von 10 Punkten

Escudero konnte sich auf der Position des Linksverteidigers nie dauerhaft gegen Sarpei und Schmitz durchsetzen. Deswegen kann es keine gute Bewertung von mir geben. Bei seinen Auftritten eigentlich nur in Tel Aviv unterirdisch. Ansonsten absolut solide. Sollte Fuchs mal fehlen, muss er Rangnicks erste Alternative werden. Wenn nicht, hat er hier nichts mehr verloren.

Bewertung von tommes04: 5 von 10 Punkten

Wenn er gespielt hat, hat er (mich) in der Regel überzeugt. Klar, mit Anfangsschwierigkeiten zu Beginn und danach erstmal vollkommen abgetaucht. Dann kam aber die Wiederauferstehung und die ziemlich souverän, so dass er im letzten Drittel wenigstens immer als Alternative bzw im Kader zur Verfügung stand. Man wunderte sich, warum er nicht häufiger auflief. Ich kann und will mir aber nicht vorstellen, dass beide Trainer seine Leistungen falsch eingeschätzt haben. Insgesamt daher eine mittelmäßige Bewertung, nicht besser, aber auch nicht schlechter.

Die Leistung von Sergio Escudero in dieser Saison war...

  • 1 (unterirdisch) (0%, 0 Votes)
  • 2 (0%, 0 Votes)
  • 3 (4%, 4 Votes)
  • 4 (15%, 14 Votes)
  • 5 (mittelprächtig) (46%, 44 Votes)
  • 6 (21%, 20 Votes)
  • 7 (13%, 12 Votes)
  • 8 (1%, 1 Votes)
  • 9 (0%, 0 Votes)
  • 10 (weltklasse) (0%, 0 Votes)

Antworten insgesamt: 95

Loading ... Loading ...
 Posted by on 14. Juli 2011 at 07:30

  5 Responses to “3 – Sergio Escudero: Zwischen Verl und Manchester liegt Schalke”

  1. Ich bin ein richtiger Fan von ihm. Wenn er gespielt hat, lief um einiges mehr nach vorne, auch mal über links und nicht nur, wie es sonst ist, über rechts. Das ist zu einfach für den Gegner, wenn man nur über rechts kommt, deshalb tat es uns ganz gut, wenn Escudero gespielt hat. Vor allem hat mich sein Ehrgeiz und seine Schnelligkeit überzeugt. Ich würde ihm das Vertrauen gönnen, denn wenn er öfters spielt, spielt er sich auch besser ein, aber nunja, das ist halt die Sache des Trainers, bei dem ich momentan jedoch eh nicht seine Transfervorstellungen verstehe. Stürmer, Stürmer, Stürmer .. Wobei unser eigentliches Problem in der Abwehr und besonders im Mittelfeld liegt, nunja, egal, anderes Thema. (;

  2. Auch ich habe nicht verstanden, warum er nicht öfter ran durfte. Wobei man auch festhalten muss, dass es zwar auf links nach vorne mit ihm besser lief, er in der Rückwärtsbewegung ab auch noch gehörig Steigerungspotential hat meiner Meinung nach. Und vermutlich hat er deswegen auch so selten gespielt, denn Leute mit (hauptsächlich) Vorwärtsgang standen auch ohne ihn in der Regel genug auf dem Platz… ;-)

  3. Ich mag den Spielertypen! Schnell nach vorne, relativ ballsicher, jung und sehr engagiert! Ab und zu ein paar Fehler aufgrund seiner Unerfahrenheit und manchmal auch etwas überhastet, aber trotzdem gibts ne 7 von mir! Der wird einer, wenn man ihn lässt!

  4. Und da sehe ich das Problem, dass man ihn nicht unbedingt lassen wird, insbesondere da Fuchs jetzt da ist, von dem ich übrigens auch viel halte, und Escudero in der Vorbereitung auch noch verletzt war/ist…

  5. […] Sergio Escuderos Wertung im Einzelkritiksaisonrückblick 2010/11: […]

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>