Jul 132011
 

Für Benedikt Höwedes konnte die Saison nicht schlechter beginnen. Holt man sich die ersten Spiele in Erinnerung, hat man den Eindruck, dass er jedes Mal mindenstens ein Tor verschuldete und dann auch noch vom Platz flog. Kaum war er wieder da, flog er auch wieder runter. Natürlich war es nicht ganz so schlimm. Nur gegen Hamburg und in Lyon musste er frühzeitig vom Platz. Gut war seine Leistung zu Beginn trotzdem nicht. Metze statt St. Marcello, das war für Bene zunächst eine zu große Umstellung.

Doch auch wenn er über die ganze Saison immer mal wieder doch arge Schnitzer in seinem Spiel hatte, Höwedes hat sich durchgebissen und hat sich zum absoluten Führungsspieler entwickelt. Nicht nur das: Er ist der Abwehrchef, Metzelder der Sidekick. Diese Entwicklung ist auch Jogi Löw nicht entgangen. Er machte Bene zum Ende der Saison zum Nationalspieler. Ein Grund dafür ist natürlich auch seine Torgefährlichkeit: 4 Tore und 2 Vorlagen gelangen dem Innenverteidiger. Keine Überragende, aber eine gute Quote in 46 Auftritten.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Höwedes in der kommenden Saison den nächsten Entwicklungsschritt machen wird und dies sich in der Gesamtstabilität der Abwehr und letztendlich auch in der Anzahl der Gegentore widerspiegeln wird. Sollte dem so sein, prophezeie ich am Ende der Saison den nächsten hochkarätigen Abgang in Richtung Süden. Denn dass die Schwabingschaft schon bei Bene angeklopft hat und die ersten Fäden einer Verknüpfung vollzogen sind, das ist für mich so sicher wie das Feuer in der Hölle und das Amen in der Kirche. Jedem nach seinem Geschmack.

Bewertung von TobiTatze: 6 von 10 Punkten

Zu Beginn erschreckend schwach, danach mit regelmäßigen Patzern. Auch er hat sich viele Auszeiten während der Saison genommen. Das kann man nicht schön reden. Er hat sich aber definitiv gefangen und Leaderqualitäten entwickelt. Tendiere zwischen 6 und 7 und bleibe dieses Mal bei der schwächeren Bewertung.

Bewertung von tommes04: 7 von 10 Punkten

Prinzipiell ist alles schon gesagt. Der Anfang vollkommen verkorkst, dann hat Höwedes sich stabilisiert und es bis zum Nationalspieler gebracht. Das wiederum sehe ich nicht so wirklich positiv, da der Weg von der Elf des Bundesschalträgers zu den Bauern nicht weit ist. Leider. Die Tendenz geht jedoch klar nach oben – die Berufung zu Schalkes Kapitän wird ihn weiter nach vorne bringen, daher kann ich mir nicht vorstellen, dass so eine rabenschwarze Periode wie der Beginn der letzten Saison ihm im neuen Jahr wieder passiert.

 

Die Leistung von Benedikt Höwedes in dieser Saison war...

  • 1 (unterirdisch) (0%, 0 Votes)
  • 2 (0%, 0 Votes)
  • 3 (0%, 0 Votes)
  • 4 (0%, 0 Votes)
  • 5 (mittelprächtig) (0%, 0 Votes)
  • 6 (5%, 5 Votes)
  • 7 (34%, 37 Votes)
  • 8 (45%, 49 Votes)
  • 9 (12%, 13 Votes)
  • 10 (weltklasse) (4%, 4 Votes)

Antworten insgesamt: 108

Loading ... Loading ...
 Posted by on 13. Juli 2011 at 07:30

  6 Responses to “4 – Benedikt Höwedes: Runter, auf und ab”

  1. Die Entwicklung bei Hoewedes geht weiter nach oben.
    Die Innenverteidigung ist eingespielter, ebenso Uchida.
    Fuchs als lLV ist eine Klasse stärker als Hans u Co.
    Er wird es leichter haben als zuvor.
    Sechs Punkte von mir für seine Leistung.

  2. Höwedes hat sich nicht bekloppt machen lassen von dem grausigen Start, besser ist das. Ich neige eher zu 7 Punkten, weil er letzlich der Abwehrspieler war, der am ehesten herausstach.
    Und wechseln wird der nur da hin:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Newcastle_United_Jets
    Zumindest, wenn er Elton Johns Musik mag ;)

  3. Bekommen die Bayern Boateng dieses Jahr, sieht es mit einem dauerhfaten Verbeleib von Bene doch ganz gut aus denke ich…

  4. Auch von mir eine wohlwollende 7 und auch ich denke, dass diese Saison noch mehr kommt.

    Und da die Bauern den Boateng jetzt bekommen haben, ist schon mal kein schlechtes Zeichen für einen längeren Verbleib von Bene bei uns.

    Und vielleicht zieht er je den Weg der Legende gegenüber dem des “nur” Stars vor, im Gegensatz zu einem nicht gänzlich unbekannten Schnapper…

  5. 9 Punkte! Schwacher Start, aber trotz allem grandiose Saison von ihm. Absoluter Führungsspieler! Gibt Stabilität, gewinnt jeden Zweikampf und jedes Kopfballduell, gut im Spielaufbau, bringt Ruhe rein, und vor allem auch noch gefährlich, wenn er sich nach vorne einschaltet! Wird ein ganz großer…auf Schalke und für Deutschland. Hoffentlich aber nie für die Bauern!

  6. “Hoffentlich aber nie für die Bauern!”

    Ja, HOFFENTLICH!!!

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>