Jul 072011
 

Dass Edú es in der vergangenen Saison auf 39 Pflichtspiele für den FC Schalke gebracht hat, zeigt, dass wir dringend noch einen Stürmer brauchen bzw. ein System gespielt wird, bei dem ein Stürmer zu viel auf dem Platz war. Zugegeben: Huntelaar war lange verletzt, doch auch mit Huntelaar kam Edú immer wieder auf seine Einsätze. Überzeugen konnte er selten. Enttäuscht hat er aber auch nicht allzu oft. Er war quasi der Peer Kluge der Offensive: Unauffällig, kämpferisch und läuferisch stark. Leider geht Edú die Effektivität ab und somit kam er in den 39 Spielen auf gerade einmal 5 Treffer und 3 Vorlagen. Viel zu wenig für einen Stürmer.

Edús Vorteil war die Flexibiltät. Er konnte auch einigermaßen auf den Flügeln spielen, wenn Jurado auf links mal wieder enttäuschte oder Farfan auf rechts verletzt war. Trotzdem: In der kommenden Saison sollte Edú tunlichst nicht so viele Einsätze erhalten. Sonst läuft auf Schalke weiterhin etwas schief. Als Joker und 4. Stürmer in der Hierarchie kann ich mir Edú weiterhin auf Schalke vorstellen. Kommt ein akzeptables Angebot, sollte man ihn ziehen lassen.

Bewertung von TobiTatze: 5 von 10 Punkten

Wer als Stürmer so wenige Scorerpunkte aufzuweisen hat, kann keine gute Saison gespielt haben. Wer mit den Qualitäten eines Edú trotzdem so viele Spiele machen durfte, kann auch keine richtig schlechte Saison gespielt haben. Einen Extrapunkt gab es von mir aufgrund seines Doppelpacks in Mailand. Das war großes Kino. Vor allem der zweite Treffer. 

Bewertung von tommes04: 04 von 10 Punkten

Das Spiel in Mailand war ganz klar die Sternstunde seiner Karriere. Was für ein Hammerauftritt von ihm. Irgendwie aber typisch, dass die zart aufkeimende Hoffnung dann wieder schnell zerplatzte. Ich kann mit Edus Leistung nicht viel anfangen und konnte auch schon die Verpflichtung nicht recht nachvollziehen. Eine Verstärkung sehe ich in ihm nicht, auch für die Ersatzrolle ist er zu ineffektiv. Mindestens 1,5 Extrapunkte aber auch von mir für die Mailänder Gala-Nacht. 

Die Leistung von Edú in dieser Saison war...

  • 1 (unterirdisch) (0%, 0 Votes)
  • 2 (5%, 6 Votes)
  • 3 (13%, 15 Votes)
  • 4 (26%, 31 Votes)
  • 5 (mittelprächtig) (30%, 36 Votes)
  • 6 (13%, 15 Votes)
  • 7 (6%, 7 Votes)
  • 8 (4%, 5 Votes)
  • 9 (0%, 0 Votes)
  • 10 (weltklasse) (3%, 4 Votes)

Antworten insgesamt: 119

Loading ... Loading ...
 Posted by on 7. Juli 2011 at 07:30

  5 Responses to “9 – Edú: Flexibel, aber ineffektiv”

  1. “Dass Edú es in der vergangenen Saison auf 39 Pflichtspiele für den FC Schalke gebracht hat, zeigt, dass wir dringend noch einen Stürmer brauchen”

    Ich denke, das trifft es in erschöpfender Weise!

  2. Genau so sehe ich das auch. Es wäre uns zu wünschen , das wir noch einen richtig brandgefährlichen Stürmer kriegen. Dann kann in der nächsten Saison alles passieren !

  3. Edu ist eigentlich ein Paradebeispiel für einen “Schalker-Spielertyp”. Ich kann mich an kein Spiel von ihm erinnern an dem es ihm an Einsatz oder Motivation zu mangeln schien. Leider erinnert man sich nur an die (tatsächlich nicht seltenen) verstolperten Bälle, oder seine – bei uns jedenfalls – legendären Flanken die eher die gegenüberliegende Eckfahne oder die Hintertorkamera trafen.
    Richtiges Erstaunen hat bei mir ein Torschuss gegen St.Pauli ausgelöst, als er wirklich gefühlvoll einen Schlenzer ins lange Eck versuchte. Er kann es………eigentlich.

    Nichts destro trotz, ich finde es eigentlich schade dass er oft als Sündenbock im Spiel dargestellt wurde, denn eigentlich verkörpert er dass was wir Fans nicht erst seit ’97 gerne sehen: Kampf um jeden Ball bis zur letzten Sekunde.

    Alles in allem gebe ich ihm deswegen 6 Punkte, denn er hat immer alles gegeben und ist auch ein paar Mal über sich hinaus gewachsen. Natürlich alles auf eher bescheidenem Niveau, aber genau den Einsatz hätte ich gerne noch bei einigen weiteren Spielern gesehen.

  4. Von mir gibt es 4 Punkte, zum größten Teil wegen der fehlenden Torgefahr. Ich sehe allerdings keinen Grund noch einen Stürmer zu kaufen. Wir haben mit Raul und Huntelaar zwei Spieler die einen Stammplatz beanspruchen. Falls Rangnick hin und wieder auch mal ein 4-3-3 oder 4-2-3-1 spielen will, wird es schon schwer mit der Aufstellung. Statt einem Stürmer wäre mir ein weiterer Flügelspieler mit Fokus auf dem linken Flügel lieber.

  5. Auch von mir 4 Punkte, denn “er war stets bemüht” reicht nicht für mehr…

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>