Jun 302011
 

Die Nachricht kommt etwas kurzfristig ins Netz: Das Abo-Angebot von S04-TV wird es ab morgen nicht mehr geben. Der Verein begründet diesen Schritt mit dem auslaufenden Vertrag mit der Telekom, die dieses Angebot unter den Fittichen von Liga-Total für die königsblaue Gemeinde bereit stellte.
Ich habe S04-TV lange genutzt und was soll ich sagen? Schade, dass es vorbei ist. Denn gerade für mich als Blogger war die ausführliche Zusammenfassung (immer zwischen 10 – 15 Minuten) Gold wert, wenn ich das Spiel nicht, nur teils oder nur schlecht verfolgen konnte. Auch das Re-Live war eigentlich ganz spannend, wenn man vorher nicht über das Endergebnis gestolpert ist. Auch als Archiv machte sich S04-TV ziemlich gut. Fast unersetzbar war das Angebot bei Testspielen, da man ja sonst seltenst bewegte Bilder gegen die Spvgg. Pusemuckel zu sehen bekommt, konnte man sich über S04-TV zumindest eine Frühform der Kicker herbei analysieren.

Über die Qualität der Beiträge kann man eigentlich nicht meckern. Natürlich war die ein oder andere Situation doch sehr stark durch die königsblaue Brille betrachtet. Vor allem, wenn es um Abseits oder Foul ging, konnte ich so manchen Kommentar des ansonsten sehr guten Jörg Seveneick nicht nachvollziehen. Die Tatsache, dass bei den Zusammenfassungen keine guten Chancen der Gegner ausgelassen wurden, um den Eindruck vom Spiel zu verschieben, war richtig und wichtig.

Wer den Vertrag mit wem nicht verlängern wollte, das wird im Statement nicht erwähnt. Ich gehe allerdings stark davon aus, dass der Vereinsseite die Gewinnspanne – wenn es überhaupt Gewinn abgeworfen hat – nicht groß genug war.

Gleichzeitig kündigt der FC Schalke eine neue Lösung an. Und da hoffe ich, dass der Verein seine Chance nutzt und die sozialen Medien endlich mit einbezieht. Ein eigener Youtube-Kanal wäre da zum Beispiel schon mal ein Anfang. Dort sollte natürlich nicht alles umsonst gezeigt werden. Die Videos, die der FC Schalke allerdings eh schon – und weiterhin – auf seiner Homepage zeigt, gehören dringend in den öffentlichen Raum! Schon alleine deswegen, um die neue Plattform zu bewerben. Ein weiterer Vorteil wäre die Verbreitung über Blogs, Facebook, Twitter und andere soziale Kanäle. Für die Marke Schalke 04 kann so ein freies und barrierefreies Angebot nur gut und schlussendlich auch lukrativ sein.

Ein weiterer Verbesserungsvorschlag gefällig? Es muss nicht immer ein Abo sein! Natürlich sollte die Möglichkeit des Erwerbs einer “Flatrate” nicht gänzlich verschwinden. Doch heutzutage sind Micro-Payments nicht nur für den Endverbraucher, sondern auch für den Anbieter lukrativ. Und wenn man mal ein Spiel verpasst hat, will man nicht unbedingt teures Geld für ein ganzes Jahr zahlen, sondern auch schnell mal 1 oder 2 Euro hinblättern, um das verpasste Spiel nochmal im Re-Live oder in der Zusammenfassung anzusehen. Auch solche Gelegenheitskäufer lassen sich sicher gerne mal zu einem Abo überreden, wenn sie merken, dass sie in dieser Saison doch mal das ein oder andere Spiel verpassen.

Schlussendlich die vielleicht wichtigste Forderung: Wir sind mobil! Wir wollen mobile Inhalte! Die iPhone App des FC Schalke ist schon ok. Doch dass ich die durchaus nicht günstigen Inhalte von S04-TV, nicht mal auf dem Smartphone meiner Wahl gucken kann, stört mich schon länger. Immerhin hatte ich nach dem Relaunch keine Probleme mehr mit meinem Apple Computer die Videos anzusehen, ohne um 1000 Ecken zu denken und zahlreiche Plug-Ins zu verwenden.

Ich will die Highlights im Zug nach Hause noch mal erleben, damit ich dem Sitznachbar beweisen kann, dass der Raúl nicht im Abseits stand, als er dem Manu die Pille unter der Lederhose durchgeschoben hat. Ich will ihm das Standbild zeigen, als Rafinha die Nerven verloren hat und versucht, Papadopoulos ins Gesicht zu schlagen und kläglich scheitert.

Also lieber FC Schalke 04, liebe Vorstandsmitlgieder Horst Heldt und Alexander Jobst (in spe),

hören Sie auf die Nerdkurve und ergreifen Sie die Chance, eine offene Plattform für bewegte und bewegende Bilder in königsblau bereit zu stellen, von der beide Seiten profitieren!

Für einen regen Austausch stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung…

 Posted by on 30. Juni 2011 at 17:51

  6 Responses to “Chance nutzen! – Das S04-TV ist tot”

  1. Ha, sehr unterhaltsamer Kommentar besonders am Ende!

    Und zweimal ja! Android-App wichtig, Micropayment gute Idee. Sonst wäre richtig live auch noch super, weil ich guck eh nur die Schalke Spiele, aber ich glaube da wird Sky was dagegen haben.

  2. Sehr gute Idee.
    Ich denke dass die Überlegungen eh schon in die Richtung gehen das Angebot zu verbessern und auch zu verbreitern. Zwar ist natürlich ganz klar der auslaufende Vertrag die Ursache dass es in Zukunft anders laufen wird, aber ich freue mich über die Tatsache dass man sich wohl auch bei dieser Thematik anscheinend wirklich hinsetzt und überlegt wie es in Zukunft besser laufen könnte.
    Wenn dann jetzt noch die “Nerdkurve” ;) mit ins Boot geholt wird, bzw genau die Leute die auch jetzt schon viele Schalker im Netz erreichen (denke da auch an die Facebook Seite) kann da was sehr feines draus entstehen! :)

  3. Viele gute Ideen! Schon an Schalke addressiert und abgeschickt? ;-)

  4. Der Hotte liest doch hier sicher mit… ;)

  5. […] Chance nutzen! – Das S04-TV ist tot (blogundweiss.de) – Die Zusammenarbeit mit der Telekom endete bereits gestern. Siehe auch: DerWesten. […]

  6. “…Ich will die Highlights im Zug nach Hause noch mal erleben, damit ich dem Sitznachbar beweisen kann, dass der Raúl nicht im Abseits stand, als er dem Manu die Pille unter der Lederhose durchgeschoben hat. Ich will ihm das Standbild zeigen, als Rafinha die Nerven verloren hat und versucht, Papadopoulos ins Gesicht zu schlagen und kläglich scheitert….”

    Will, oder besser muss man das als Fußballfan wirklich? Ebenso wie das Filmen während dem Vereinslied oder dem Torjubel? Muss man wirklich nach jeder Chance seinem Kollegen zu Hause simsen und nach dem Spiel mit dem Handy die Bahn beschallen anstatt selber zu gröhlen? Macht die Ahnungslosigkeit über gewisse Szenen nicht gerade den Reiz all der Diskussionen nach dem Spiel aus, die ich nicht missen will? Befrage ich nicht lieber einen dritten, einen wildfremden, zu der Szene, mit dem ich dann anschließend ein Bier in Charlies Bummelzug trinke, anstatt ein blickendes und lärmendes, dennoch lebeloses Gerät?

    Ich persönlich habe ehrlich gesagt nichts dagegen, dass Schalke 04 ein bisschen den Sprung in das totale Internetzeitalter (wie z.B. bei facebook) verpennt hat. Das Stadion bekommen wir auch ohne voll. Schalke 04 bewegt auch Menschen im ganzen Land ohne eine minütliche App oder Status-Meldung bei facebook. Meine Meinung.

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>