Jun 292011
 

Viele Alle hielten Angelos Charisteas für einen verfrühten Aprilscherz, als er am Ende der Winterpause gemeinsam mit Ali Karimi (noch so einer) beim FC Schalke 04 für die Rückrunde unterschrieb.

Damals wurde die Verpflichtung mit dem der mangelnden Kopfballstärke der anderen Stürmer begründet. Es hagelte Kritik. Vor allem, als die Spieler quasi nie auf dem Spielbogen irgendeines Pflichtspiels auftauchten. Erst acht Spieltage später durfte Charisteas zum ersten Mal auf den Rasen der Veltins-Arena. Und was soll ich sagen: Der Grieche machte das ohnehin verrückteste Bundesligaspiel noch ein Stückchen verrückter. Nachdem Raúl unserem neuen Schnapper Fährmann den Ball vom Fuß luchste und Jurado traf, war es zunächst ein Grieche auf Seiten Frankfurts, der eines der kuriosesten Tore der Bundesliga schoß. Aus gefühlten 1904 Metern (es waren in Wahrheit 73 Meter) überwand er den besten Keeper der Welt zum 1:1.

Das Spiel dreht schlussendlich Harry Charisteas: Nicht mal eine Minute nach seiner Einwechslung macht Mr. Europameister mit seinem ersten Ballkontakt für den S04 das Dingen zum Sieg. Absolut verrückt. In den weiteren drei Bundesligaspielen und dem einen Champions League Spiel in denen er mitwirken durfte, konnte er nicht noch einmal so ein Ausrufezeichen setzen. Mit diesem Tor hat Charisteas dem damals schon arg unter Beschuss geratenen Trainer Magath noch einmal etwas Luft verschafft. Geholfen hat es nix. Auch nicht Charisteas. Der muss sich nun wieder einen neuen Verein suchen oder halt die Fußballschuhe an den Nagel hängen.

Bewertung von TobiTatze: 5 von 10 Punkten

Keiner hätte geglaubt, dass Charisteas überhaupt ein Spiel bestreiten würde. Dann kommt er rein und macht direkt so ein wichtiges Tor. Respekt. So schreibt man Fußballgeschichte auf Schalke. Unvergessen wird er dennoch nicht bleiben.

Bewertung von tommes04: 5 von 10 Punkten

So recht kann man seine Leistung nicht bewerten. Aber sie war halt weder schlecht noch gut, also mit 5 Punkten zutreffend bewertet. Er selbst kann ja nichts dafür, dass er verpflichtet wurde. Und mit seinem Tor direkt nach der Einwechslung gegen Frankfurt hat er immerhin auch ein Zeichen gesetzt. Außerdem damit noch einen Patzer des neuen Bayern-Torwarts wett gemacht. Charisteas -und mehr noch Karimi- werden trotzdem als eine der kuriosesten Verpflichtungen im kurisosenreichen Schalke erinnerlich bleiben.

Die Leistung von Angelos Charisteas in dieser Saison war...

  • 1 (unterirdisch) (5%, 4 Votes)
  • 2 (8%, 7 Votes)
  • 3 (16%, 14 Votes)
  • 4 (20%, 18 Votes)
  • 5 (mittelprächtig) (31%, 27 Votes)
  • 6 (11%, 10 Votes)
  • 7 (2%, 2 Votes)
  • 8 (1%, 1 Votes)
  • 9 (2%, 2 Votes)
  • 10 (weltklasse) (3%, 3 Votes)

Antworten insgesamt: 88

Loading ... Loading ...

 Posted by on 29. Juni 2011 at 07:30

  6 Responses to “15 – Angelos Charisteas: Er kam, sah und traf”

  1. Wie tommes04 bereits schrieb, kann er für seine kurzfristige Verpflichtung nichts. Meine 3 Punkte zielen daher auf den Transfer an und für sich. Da reaktiviert Herr Magath einen Rentner, der kurzfristig helfen soll und erklärt bei der Vorstellung, dass Harry erst noch körperliche Defizite aufholen muss um für einen Einsatz in Frage zu kommen. Tor hin oder her. Eine überflüssigere Verpflichtung hat’s selten gegeben. Aber halt, einer kommt ja noch.

  2. Na ja, die Tatsache, dass er sich im Training meist nicht in den Kader spielen konnte sagt ja schon einiges aus. Ich habe ihm 3 Punkte gegeben, weil er eben einmal getroffen hat, sonst wären es 2 geworden.

  3. @tobi und tommes:

    eure bewertungen sowie die jeweilige begründung ist für mich vielfach nicht nachvollziehbar.

    beispiele:
    jurado: 5 und 5
    gavranovic: 6 und 5
    uschi: 5 und 6

    und dann gebt ihr dem harry auch ne 5 ?

  4. Von mir bekommt er auch 5 Punkte, aber einzig und allein wegen des wichtigen Tores gegen Frankfurt. Wer weiß, was passiert wäre, wenn er das nicht gemacht hätte…

  5. Unbewertbar.

  6. Zwei Punkte geholt, 150.000 Euro gekostet (Jahresgehalt 300.000 soweit ich gehört hatte?). Preis/Leistung sogar besser als Raul, Huntelaar und die anderen Topverdiener. ;) Aber ne ich bin auch froh, dass er weg ist!

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>