Jun 092011
 

Als die ersten Gerüchte einer Verpflichtung aufkamen, bin ich fast verrückt geworden. Schon lange war ich Fan von Huntelaar, da er einer der wenigen Stürmer ist, die einen echten Torriecher haben. Als es dann soweit war, hat der Holländer zunächst die Erwartungen übertroffen. In seinen ersten sechs Bundesligaspielen traf er gleich fünf mal. In den ersten 10 Spielen hatte er schon sieben Treffer und einen Assist auf dem Konto.

Huntelaar war dafür verantwortlich, dass Schalke nicht schon nach dem ersten Saisondrittel abgeschlagen auf dem letzten Platz landete und hielt uns praktisch so lange am Leben bis Raúl in Tritt kam und den Part von Huntelaar übernahm.

Denn nach seinem nicht regulären Treffer beim Unentschieden in Wolfsburg, schaffte es Huntelaar nicht mehr, die Murmel hinter die Linie zu buksieren. Ein 1000 Minuten langer Fluch, gepaart mit einer falsch behandelten Verletzung machten die Debutsaison von Huntelaar leider nur zu einer durchschnittlichen. Vor allem in den Champions-League Spielen hätte der Hunter noch einmal ordentlich helfen können. Auch wenn ein Mitwirken gegen Manchester wohl auch nichts am Ausscheiden hätte ändern können.

Pünktlich zum DFB-Pokal-Finale war Huntelaar wieder fit und schoss direkt nochmal zwei Buden. So kam Huntelaar in 35 Pflichtspielen für den S04 auf 13 Treffer. Keine richtig schlechte Ausbeute, auch wenn er das deutlich besser kann.

Hier eine kurze Übersicht über seinen “Minuten pro Tor”-Schnitt in den Ligen, in denen er bereits gespielt hat:

Quelle: Transfermarkt.de

  • Bundesliga: 249 Minuten
  • Seria A: 151 Minuten
  • Primera Division: 141 Minuten
  • Eredivisie: 101 Minuten

Wie man sieht: Da geht noch was! Sollte Huntelaar in der kommenden Saison einigermaßen verletzungsfrei bleiben, traue ich ihm zu, an die 20 Tore Marke heranzukommen. Findet Rangnick die richtige Mischung im Team, besitzt Huntelaar auf jeden Fall auch die Fähigkeiten, mit um die Torjägerkanone zu spielen.

Bewertung von tobitatze: 6 von 10 Punkten

Huntelaar hat eingeschlagen wie eine Bombe und uns zu Beginn der Saison über Wasser gehalten. Die Torflaute war gespickt mit viel Pech, Unsicherheit und ein wenig Unvermögen. Da muss ein Stürmer halt mal durch. Nach der Verletzung wieder auf dem richtigen Weg und mit zwei Toren im DFB-Pokal-Finale. Trotzdem: Huntelaar hat noch Luft nach oben.

Bewertung von tommes04: 8 von 10 Punkten

Ich sehe ihn positiver, weil ich die teilweise grauenhafte Durststrecke, gekrönt durch den Aussetzer in Valencia, nicht so stark bewerten will. Man hat zu Beginn und zum Glück wieder gegen Ende der Saison gesehen, was er leisten kann. Nach der elendig langen Verletzungspause war er sofort wieder da, traf sogar in Manchester, wenngleich das Tor nicht zählte. Der Torriecher ist für Schalke Gold wert, in meinen Augen stellt er Kuranyi locker in den Schatten und er hat nach langer Zeit das Zeug dazu, dass wir mal wieder einen Torschützenkönig stellen können. Von ihm erwarte ich im nächsten Jahr ganz viel, daher trotz Durststrecke 8 Punkte (Obama hat auch nach einer Saison den Friedensnobelpreis bekommen).

Die Leistung von Klaas-Jan Huntelaar in dieser Saison war...

  • 1 (unterirdisch) (3%, 5 Votes)
  • 2 (1%, 1 Votes)
  • 3 (1%, 1 Votes)
  • 4 (0%, 0 Votes)
  • 5 (mittelprächtig) (6%, 10 Votes)
  • 6 (16%, 27 Votes)
  • 7 (49%, 81 Votes)
  • 8 (19%, 31 Votes)
  • 9 (4%, 7 Votes)
  • 10 (weltklasse) (2%, 3 Votes)

Antworten insgesamt: 166

Loading ... Loading ...

 


 Posted by on 9. Juni 2011 at 07:30

  3 Responses to “25 – Klaas-Jan Huntelaar: Noch Luft nach oben”

  1. Wieder mal große Zustimmung von mir (und nebenbei ein großes Lob an die Macher, finde die Spielerbewertung eine klasse Idee).
    Habe ihm 6 Punkte gegeben, vor allem weil am Anfang nicht nur gegen den Gegner sondern auch mit einer total verunsicherten Truppe spielen musste und trotzdem traf. Die 1000 Minuten sind natürlich unglücklich, ich hoffe dass nächste Saison mehr kommt. Wie Tommes geschrieben hat, Hunter hat das Zeug dazu um die Torjägerkanone mit zuspielen.

  2. Von mir bekommt er ne 7, habe ihn quasi leistungsmäßig zwischen Euren beiden Einschätzungen gesehen und erwarte mir genau so wie Ihr beiden in der nächsten Zeit ne Menge von ihm. Auch aufgrund des Trainerwechsels und des damit hoffentlich verbunden Spiels in der kommenden Saison.

    Zu den Zahlen

    “Hier eine kurze Übersicht über seinen “Minuten pro Tor”-Schnitt in den Ligen, in denen er bereits gespielt hat:
    Bundesliga: 249 Minuten
    Seria A: 151 Minuten
    Primera Division: 141 Minuten
    Eredivisie: 101 Minuten”

    will ich aber hier auch mal anmerken, dass man die o.g. 4 Ligen kaum vergleichen kann. Denn ich glaube es gibt bei weitem KEINE Liga in Europa, die auch nur ANNÄHERND so ausgeglichen ist wie die deutsche Bundesliga. Das sieht man auch daran, dass z.B. ein Ronaldo in Spanien “mal eben” 40 Buden macht. Ich denke 15-20 Tore in der BuLi sind mindestens so viel wert wie 30-40 Tore in den o.g. Ligen…

  3. Auch von mir gibts ne 7, einfach weil die ganze Saison halt schwer zu bewerten ist. Er war da, als es gar nicht lief, als alle anderen in Tritt kamen, kam bei ihm ne “kleine” Schwächeperiode, aber man muss auch sehen, dass er überhaupt keine Chance hatte sich einzugewöhnen. Er kam, musste direkt treffen, hats gemacht, um sich dann erst ans Team zu gewöhnen. Dann kam die schlechte Behandlung, und im Pokalfinale hat man wieder gesehen, welchen Riecher der Junge hat. Da kommt noch einiges von einem hundertprozentig fitten Hunter in der nächsten Sasion, da bin ich überzeugt!

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>