Feb 212011
 

So lange brauchte Kluginho, um ausgerechnet gegen seinen alten Klub die 0:1 Führung zu erziehlen. Danach ließ sich ein Champions League Achtelfinal-Teilnehmer vom Tabellenletzten der Bundesliga den Schneid abkaufenschenken.

Ich hab kein Bock mehr über mangelnde offensive Kreativität/Qualität/Durchsetzungsvermögen/Kampfgeist/Leidenschaft, etc. pp. zu schreiben.

[Hier steht heute keine Spielanalyse]

Mittelmaß nach der Kür? Maßlos übertrieben! Schalke bot eine Leistung, die der eines Krisenklubs absolut würdig ist. Nicht mal Werder gab an diesem Spieltag ein desolateres Bild ab. Und das will schon was heißen.

 Posted by on 21. Februar 2011 at 07:30

  8 Responses to “78 Sekunden totale Dominanz”

  1. Hm, vielleicht etwas zu hart, aber ich habe auch nur gelesen, gehört und den Zusammenschnitt gesehen. Hätten wir einen Torjäger in Form steht es nach wenigen Minuten 0:2. Hätten, würden, könnten…
    ich schreib auch mal nen Blog…

  2. Zu hart? Glaub ich nicht. Das war mal wieder ein Offenbarungseid in jeglicher Hinsicht. Die Chance von Huntelaar war ok. Es blieb, nach einem Schuss von Farfan, die EINZIGE Torchance.
    Die Leistung war einfach nur eine Frechheit!

  3. da hast du sowas von Recht, Ich bin immer noch maßlos enttäscht,sprachlos! ‘Und traurig, das ist das schlimme! Trauer über mein Schalke!!!!

  4. Mehr geht daZU auch nicht zu sagen. Worte für diese Leistung zu finden geht nicht. Die müssen erst erfunden werden.

  5. Finde die Analyse keine Spur zu hart.
    Hunters Tor hätte auch nicht drüber hinwegtäuschen können, wie wenig bis zu diesem Zeitpunkt (und leider auch über volle 90 Minuten) da eigentlich zusammenlief.
    Dagegen war ich vom Gladbacher Kurzpassspiel ziemlich beeindruckt..entweder ist es der Favre-Effekt oder kaum ein anderer Gegner hat sich so dumm gegen die Fohlen angestellt.

  6. Ist die Analyse nicht noch viel zu positiv?

  7. STILLE :(

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>