Feb 182011
 

Schalke nach einer rauschenden Champions-League-Nacht fühlt sich meistens an, wie fünf Meter Kölsch am Vorabend: Es tut weh und verursacht Kopfschmerzen. Diese bittere Erfahrung konnte man als Fan in dieser Spielzeit des öfteren machen.

Am Sonntag gegen Gladbach kommt erschwerend hinzu, dass die Fohlen den erfolglosen Trainer Frontzek gefeuert und stattdessen Lucien Favre verpflichtet haben. Man hofft in Gladbach auf den Trainerwechsel-Effekt, um die Abstiegsplätze doch noch zu verlassen. Trotzdem: Gegen den Tabellenletzten, der in dieser Saison im heimischen Stadion noch nie einen Sieg einfahren konnte, müssen eigentlich drei Punkte her. Aber wenn Schalke mal musste, dann kam meist nur heiße Luft.

Optimistisch bin ich an dieser Stelle deswegen nicht, denn dafür hat mich die Mannschaft zu häufig enttäuscht. Zieht man die Bundesligaspiele-nach-der-Champions-League-Statistik heran, dann kann man durchaus positives berichten. Aber nur, wenn man genau hinschaut.

Denn nur gegen Bremen und Mainz am 16. Spieltag der Bundesliga konnte man nach einem Champions League Spiel auch drei Punkte im Ligaalltag einfahren. Gegen die Unaussprechlichen,  Nürnberg und gegen Kaiserslautern setzte es Niederlagen. Gegen Frankfurt holte man immerhin einen Punkt. 7 Punkte aus 6 Spielen ist höchstens Mittelmaß. Also genau da, wo man zur Zeit in der Tabelle steht. Immerhin: Nach dem einzigen Unentschieden (0:0 in Tel Aviv), besiegte Schalke den SV Werder Bremen mit 3:0.

Ich hab doch gesagt, man muss ganz genau hinschauen.

Ein bisschen mehr Statistik gibt es beim Phil

 Posted by on 18. Februar 2011 at 07:30

  11 Responses to “Nach der Kür nur Mittelmaß”

  1. Ich mag kein Kölsch…

    Bei der Einschätzung für Sonntag bin ich komplett deiner Meinung. Aber Schalke ist halt wie eine Pralinenschachtel…

  2. Aber der Trend ist positiv. NAch den letzten beiden CL-Auftritten haben wir auch in der BL gewonnen!

  3. ich seh das ähnlich.bei dem dedanken an sonntag wird mir ganz mulmig.aber ich werde wie seit 1000 jahren bis zum schlusspfiff alles drücken was ich hab … und montag reden wir weiter glück auf

    • @Henning: Scharf beobachtet! Dann mal schön mit dem Trend gehen.

      @Thorsten: Aber nicht zu feste drücken, ne? Wir wollen ja nicht, dass da ein Unglück passiert :D

  4. Alles in allem ist alles für eine schöne
    Blamage angerichtet – aber genau deswegen
    hoffe ich auf eine gute Leistung und
    fürchte trotzdem die Pleite ;-)

  5. …wie auch immer!!! :) irgendwann müssen die punkte ja eingefahren werden , und an diesem wochenende würds mir echt gut passen (zitter2:1 is wohl angesagt und der hunter kann mal allen kritikern zeigen wo das tor steht) euer optimist

  6. Ja, ist so ein Spiel, wo die Truppe eigentlich morgen nur verlieren kann…

    …und ich ahne schreckliches, hoffe aber trotz allem aufs beste… ;-)

  7. habe diese saison soeben beendet;)
    Jetzt noch einmal valencia und den 02.03. … und dann auf in eine vielleicht bessere saison glück auf

  8. […] blogundweiss.de Ein Blog für den S04 Springe zum Inhalt HomeDer gute ZweckKontaktImpressum ← Nach der Kür nur Mittelmaß […]

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>