Feb 152011
 

Dass Manuel Neuer am vorletzten Freitag das Derby quasi im Alleingang gefühlt gewonnen hat, konnte man praktisch überall nachlesen. Seit Samstag Abend haben wir noch einen gefühlten Derbysieger: Jan Moravek. Mit einem zuckerfeinen Sonntagsschuss in der letzten Minute rettete unsere Leihgabe dem 1. FC Kaiserslautern einen Punkt.

19 der 22 Bundesligapiele hat Moravek für Lautern bestritten und kam dabei im Schnitt auf 66. Spielminuten. Mittlerweile kann man ihn wohl als Stammspieler und Aushilfs-Torjäger bezeichnen. 5 Tore konnte Moravek bisher erzielen. Kein schlechter Wert. Auch auf Schalke hat Moravek schon Goalgetter-Qualitäten bewiesen: In 7 Spielen (19 Minuten im Schnitt) knipste er immerhin doppelt. Vorlagen sind allerdings nicht so sein Ding. Lediglich ein Mal gab er den entscheidenden Pass.

Dass Moravek zurück kommt, steht eigentlich außer Frage. Er hat noch Vertrag bis 2013 und kostete mehr als 2 Millionen Euro. Die von Magath geforderte Ablöse würde das Budget der Pfälzer wohl mehr als sprengen. In Kaiserlautern spielt Moravek mittlerweile wohl auf der 8. Also im Zentrum, aber nicht direkt hinter den Spitzen. Pfälzer Taktikfüchse dürfen mich hier gerne berichtigen. In unserem derzeitigen Spielsystem wäre er weniger zu gebrauchen. Doch da ich in der nächsten Saison einen Abgang von Farfan und den Wechsel auf ein 4-4-2  mit Raute erwarte, könnte Moravek bis auf die 6 eigentlich alle Mittelfeldpositionen besetzen.

Grundsätzlich muss man Felix Magath hier wieder ein sehr gutes Händchen und einen mittel- bis langfristigen Blick attestieren. Schon mit der Leihe von Lewis Holtby (21 Spiele, 66. Minuten im Schnitt) hat Magath alles richtig gemacht.

Beide Spieler haben an Reife, Qualität und letztendlich auch Marktwert gewonnen. Spielpraxis sei Dank. Die hätten sie auf Schalke wohl so nicht erhalten.

Von den verliehenen Perspektivspielern bleibt noch Carlos Zambrano übrig. Auch er ist bei St. Pauli Stammspieler (17 Spiele, 88. Minuten im Schnitt). Ihn sehe ich in der nächsten Saison nicht unbedingt wieder im Trikot der Königsblauen. Hier würde nur Handlungsbedarf bestehen, sollten Magath und Höwedes ein gutes Angebot von einem attraktivem Verein erhalten. Dann wäre Zambrano die günstige Alternative zu einem teuren Neueinkauf. Als Backup für Höwedes und Metzelder wäre Zambrano wohl zu ambitioniert und gewillt, dann doch eher ganz zu wechseln.

Übrigens könnten wir mit Zambrano und Mr. Derby, Gerald Asamoah am Samstag weitere gefühlte Derbysieger 2011 feiern. St. Pauli ist in der Wellblechhütte zu Gast und Asa trifft somit auf seinen ganz speziellen Freund. Den schönen Roman. An dieser Stelle schon mal der Aufruf: Mach ihn nass, Asa!

Ach ja. Gegen Valencia spielen wir heute auch noch :)

Mein Tipp: 1:1

 Posted by on 15. Februar 2011 at 07:30

  15 Responses to “Gefühlte Derbysieger”

  1. Sehr hübscher Rundumblick auf unsere Verliehenen. Bei Holtby sagt mir das Gefühl, dass er wohl eher in Mainz bleiben wird, aber bei Moravek hat wirklich ein Reifeprozess stattgefunden, der uns in der kommenden Saison zugute kommen sollte.

    • Das kann Mainz doch gar nicht bezahlen. Selbst wenn sie in die EL kommen sollten, müssten sie die kompletten Zusatzeinnahmen in Holtby stecken.
      Soweit ich weiß, besteht nämlich keine Kaufoption.

  2. Kaufoption besteht nicht, und – wie gesagt – es ist bei mir nur auch so ein Gefühl, das sich aus aktuellen Aussagen von Holtby und Heidel nährt.

    Generell empfinde ich Ausleihgeschäfte immer als ein bisschen hakelig. Natürlich verschafft man dem Spieler damit Spielpraxis, doch man läuft auch Gefahr, seine “Loyalität” (wenn es das im Profi-Geschäft überhaupt gibt) zu verlieren. Holtby war jahrelang in Aachen, ein halbes Jahr auf Schalke, ein halbes Jahr in Bochum und (am Saisonende) ein Jahr in Mainz. Dass sein Herz da nicht unbedingt königsblau schlägt, kann man durchaus voraussetzen. Es gab in der Geschichte der Bundesliga schon so viele Fälle, in denen ein Leihspieler nicht zurückkehren wollte und dies mit mäßigen Leistungen unterstrich, dass ich es nicht für sinnvoll erachten würde, Holtby nach dem Ende der Spielzeit auf Vertragserfüllung zu verdonnern.

    Wie gesagt – nur ein Gefühl. Aber ich denke, es wird auf eine Ablösesumme hinauslaufen, die Schalke in etwa für den damaligen Kaufpreis (3 Mio?) entschädigt. Wenn es jedoch anders kommt und Holtby motiviert zurückkehrt – gerne! Da habe ich dann auch nichts gegen :)

    • Selbst wenn Holtby nicht mehr zu uns zurück kehrt, so wird Magath einen Teufel tun und ihn ohne Gewinn abgeben. Wenn Mainz eine entsprechende Summe nicht zahlen kann/will, dann wechselt er halt.
      Holtby ist in Mainz zum Nationalspieler geworden und hat auch international (natürlich vor allem in England) für Aufsehen gesorgt. Ihn zum gleichen Preis ziehen zu lassen, wäre die völlig falsche Entscheidung.

  3. Dann mal ein kurzer Kommentar zu Moraveks Position beim FCK…
    Zu Beginn spielte er zentral in einem 4-4-2 und war dabei in meinen Augen eine mittlere Katastrophe, da zu phlegmatisch und vor allem defensiv in keinster Weise präsent, er machte den Eindruck des klassischen Schönwetterkickers.
    Seit der Umstellung auf 4-2-3-1 spielt er zentral in der offensiven 3er Reihe und tut das sehr gut, hat sein Phlegma abgelegt und ist wichtiger Bestandteil des Spiels.
    Die Kreativität (vgl Torvorlagen) geht ihm zwar etwas ab, allerdings läuft das Spiel bei uns auch eher über die Aussen als durch die Mitte.
    Für ihn scheint dieses System nach den Eindrücken über die Saison wie gemacht, wie er sich mittlerweile in einem 4-4-2 machen würde kann man schlecht beurteilen, muss aber fairerweise sagen das er sich auch in Sachen Zweikampfverhalten und Defensivarbeit über die Saison hin kontinuierlich gesteigert hat.
    Für einen Verein wie den FCK im Falle des Klassenerhalts ein enorm interessanter Spieler, für den man sicherlich bereit ist an die Schmerzgrenze zu gehen, wie interessant er für Schalke sein wird hängt wohl in erster Linie ebenfalls von eurem Abschneiden ab, ein Mann der die Mannschaft bei einer evtl Euroleague Qualifikation international erfolgreich führen dürfte ist er sicherlich noch nicht…
    Ich kenne leider seine genaue Vertragslaufzeit bei euch nicht, sollte dieser bis 2013 laufen wäre es für beide Vereine auch sicherlich interessant, sich im Falle eines Nichtabstiegs beim FCK über eine erneute Leihe zu unterhalten.

  4. Schürle wechselt für 8 ca. 10 Mio. nach Leverkusen! Waren sollten wir da Holtby für 3 Mio. abgeben? Das wäre WAHNSINN! 6-7 Mio. müssten die Mainzer schon berappen, was sie sicher nicht können…

    • Schöner Vergleich @Henning. Von den gezeigten Leistungen geben sich beide Spieler eigentlich nichts. Wenn er nicht zurück kommt, dann hat ja vielleicht ein englischer Club Interesse.

      Grundsätzlich gehe ich aber davon aus, dass sowohl Moravek als auch Holtby zurück kommen.

      Bei Zambrano bin ich mir, wie oben schon geschrieben, nicht sicher.

      Wie schätzt ihr das ein?

      • Gleiche Meinung wie Henning.
        Holtby wurde für viel Geld als junger Spieler geholt mit dem Ziel, dass sich sein Marktwert steigert. Bei Schalke konnte er sich nicht durchsetzen also wurde er verliehen. Ihn jetzt für das gleiche Geld ziehen zu lassen wäre schon sehr enttäuschend aus Managersicht. Kapitalistisch ausgedrückt: “Geld legt man ja auch nicht zu 0% Zinsen an.”

  5. St. Pauli hat eine Kaufoption auf Zambrano. Das schrieb jedenfalls mal kicker. Zu welchen Bedingungen weiß ich nicht, aber da Zambrano in St. Pauli von Beginn an zum Stützpfeiler wurde, wird man in Hamburg alles daran setzten, ihn zu behalten.

    Moravek könnte Schalke m.E. aktuell sehr gut gebrauchen. Wie Lautrer schreibt, Spiel hauptsächlich über Aussen, Moravek derjenige, der die Lücke hinter den Spitzen füllt. Bei Schalke wird diese Lücke in der Regel nicht gefüllt.
    Für solche ein System müsste Magath allerdings einen der zwei “6er” opfern, das wäre vermutlich zu offensiv, auch angesichts der nicht sattelfesten Abwehr.

    • Vielen Dank, Torsten. Jetzt würde natürlich noch die kolpotierte Höhe der Kaufoption interessieren. Da guck ich aber selber nochmal nach, ob ich da was finde.

      Zu Moravek: Die offensive Position im System des FCK nimmt ja praktisch Raúl als hängende Spitze ein. Da wird kaum Platz für Moravek sein. Deswegen hoffe ich in der nächsten Saison ja auch auf ein 4-4-2. Dafür sind Raúl und vor allem auch Huntelaar gemacht. Mit Moravek, Holtby, Kenia und Jurado hätte man dann vier Spieler, die auf der 10 spielen können bzw. auch die Halbpositionen bekleiden könnten.
      Mit Moritz, Schmitz, Kluge und Hoogland gute Halbpositionen. Auf der 6 wären dann noch Annan, Matip und Papadopoulos.
      Aber das ist alles Sonne von morgen.

  6. Vor allem wird, WENN ein System mit “10er” gespielt wird, diese Position vornehmlich Jurado bekleiden!

    • Irgendwie hat Schalke wenn die ausgeliehenen Spieler zurückkommen und Farfan wirklich verkauft wird und wenn dann mit Raute gespielt wird (schon 3 “wenn”s) viel zu viele potenzielle 10er. Liegt wohl daran, dass es in einem 4-4-2 mit Raute die entscheidende Position ist und Magath hofft, dass sich wenigstens einer durchsetzt.

      Meine Vermutung geht dahin, dass Magath versuchen wird wenigstens einen von beiden (Moravek/Holtby) gewinnbringend zu verkaufen. Zambrano würde er wohl gerne halten als 3.Innenverteidiger der sich auch noch steigern kann, das wird Zambrano aber kaum mitmachen wollen.

  7. @Sebastian: Zumal Papa auch noch nen ganz passablen 6’er im Notfall abgibt, da ist Zambrano aufgrund der fehlenden Schnelligkeit eher gar nicht zu gebrauchen.

    Ansonsten bin ich auch der Meinung, dass einer der beiden, also Holtby oder Moravek, vermutlich zurück kommen und der andere verkauft/verliehen wird. Denn FM will den Kader ja eigentlich verkleinern. Und immer unter der Voraussetzung, dass der Jeff verkauft wird. Was ich persönlich, auch wenn es unserem Spiel vermutlich vom System her gut tun wird, bedauern würde…

  8. […] ein paar Monate später nach dem Unentschieden in Kaiserslautern, zeigt sich Klopp als schlechter Verlierer. Er raunzte den SWR-Journalisten Stephan Mai in der […]

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>