Feb 052011
 

Wem anders soll man den ersten Blogpost nach dem Derby widmen als Manuel Neuer?

Mehr Protagonist in einem Derby geht eigentlich nicht. Im Grunde spielte Schalke 90 Minuten lang 1 Torwart gegen 10 Feldspieler. Weidenfeller spielte praktisch keine Rolle. Hoffnungslos unterlegen, ging es bei den Unaussprechlichen schon mit dem Anpfiff  nur noch darum, irgendwie den perfekt getimeten Ball an Neuer vorbei zu legen. Es sollte einfach nicht gelingen.

Spätestens nach 20 Minuten saßen Uli Hoeness und Sir Alex Fergussen schon mit dem Taschenrechner vor dem TV, um das Transferbudget für Neuer weiter und weiter nach oben zu korrigieren.. Es gibt keinen besseren zur Zeit. Schon bei der WM hat er Rückhalt bewiesen. Jetzt schlägt er sich mit Schalke zumindest auf dem internationalen Parkett ziemlich gut. Gleichzeitig schafft er es in den beiden wohl wichtigsten Spielen der Saison, gegen die Bayern und bei den Unaussprechlichen, eine absolute Weltklasseleistung zwischen die Pfosten zu liefern. Druck? Kennt der nich!

Nach diesem Spiel sehe ich keine Chance mehr, Neuer nach der Saison zu halten. Dafür gibt es dann aber auch fette Beute.

Gut, dass wir Felix Magath haben. Der weiß was damit anzufangen.

Mehr gibt’s in den folgenden Tagen.

 Posted by on 5. Februar 2011 at 10:28

  6 Responses to “Die Nummer 1 im Pott ham’ wir!”

  1. Mit einem Satz wie “Gut, dass wir Felix Magath haben. Der weiß was damit anzufangen” werde ich immer Probleme haben. Aber das hatten wir ja schon.

  2. Ich habe mich gefragt, ob die Ironie dieses Satzes deutlich genug ist. Offensichtlich nicht… :)

  3. Doch, ich hatte es tatsächlich sofort als Ironie gelesen. Aber nachdem du gestern meintest, der Magath macht alles richtig, hab ich deinen Ironiegedanken wieder verworfen.

  4. Hab ich gar nicht gesagt! Steht ja auch im Artikel davor. Ich habe mich lediglich darüber gewundert, dass jetzt alle von seinem Stil so überrascht sind.

  5. Tschuldigung, hab kurz die Nerven verloren… :-)

  6. […] Derby ist vorüber. Der Sieger dieses Duells spielt in den Reihen der Königsblauen. Immerhin, denn was Schalke in diesem Spiel abgeliefert hat, reiht sich nahtlos in die Vorstellungen […]

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>