Jan 272011
 

Irgendwo dort hält sich derzeit Julian Draxler auf. Von Mitspielern, Trainer, Bloggern und der Presse dorthin gehieft, stand Draxler heute wieder pünktlich auf dem Trainingsplatz.

Dass Draxler am Morgen nicht wieder die Schulbank drückt, daran hat Magath maßgeblichen Anteil. Als die Entscheidung bekannt wurde, habe ich euch Leser gefragt, wie ihr über das Thema denkt.

Sollten junge Spieler besser vor den Verführungen des Profi-Fußballs geschützt werden?

  • Ja, auf jeden Fall! Schulbildung ist immer noch wichtiger als das schnelle Geld. Es gibt auch noch ein Leben nach der Karriere. (13%, 10 Votes)
  • Hier sollten definitiv Regeln geschaffen werden. Die Verantwortung liegt bei der DFL bzw. bei der UEFA so etwas zu unterbinden. (20%, 15 Votes)
  • Nein. Der Spieler sollte dies mit seinen Eltern selbst entscheiden. Wenn er die Schule verlassen will, um Fußballer zu werden, dann soll er das machen. (41%, 31 Votes)
  • Grundsätzlich liegt die Entscheidung beim Fußballer und seinen Erziehungsberechtigten. Allerdings sollte der Trainer da kein Mitspracherecht haben. Magath gibt hier ein ganz schlechtes Bild ab. (26%, 20 Votes)

Antworten insgesamt: 76

Loading ... Loading ...

67% der Befragten stehen grundsätzlich hinter der Entscheidung. Ich glaube, daran besteht auch grundsätzlich kein Zweifel. Natürlich können die Erziehungsberechtigten gemeinsam mit ihrem Sohn diesen Weg einschlagen. Doch auch in der Umfrage sticht hervor, dass zumindest die Rolle von Felix Magath fragwürdig erscheint. Das findet auch Reinhard Schüssler in seinem Kommentar auf derWesten.de.

Ich persönlich finde, dass Magath natürlich versuchen muss, Draxler so häufig es geht im Trainig zu haben. Gleichzeitig kann die Belastung durch die Schule heruntergefahren werden. Wie das geht zeigen Beispiele wie Neuer, Höwedes oder Matip. Vielleicht wäre ein Wechsel auf die Gesamtschule Berger Feld die bessere Entscheidung gewesen. Dafür sind solche DFB-Schulen eingerichtet worden. Draxler ist ein Mann für die Zukunft, nicht für die Gegenwart. Diese Weitsicht sollte Magath eigentlich haben.

 Posted by on 27. Januar 2011 at 07:30

  5 Responses to “Im nullvierten Himmel”

  1. Reinhard Schüssler als Referenz heranzuziehen ist – ähhh – mutig. Der würde Magath und dem FC Schalke 04 eine Mitschuld am Hochwasser in Australien zuweisen, wenn er mal nichts zu schreiben hätte.

    Der Berger-Feld-Schulwechsel-Gedanke ist mir natürlich auch schon gekommen. Vielleicht ist es aber nicht so einfach möglich, in der Oberstufe mal eben die Schule zu wechseln, wie wir das alle denken. Gerade vor dem Hintergrund des “Turbo-Abis”.

    Ich bin allerdings schon zu lange aus der Schule raus, um das beurteilen zu können. Aber auch ich stand mal vor der Überlegung, nach der Mittelstufe die Schule zu wechseln. Vom Mini-Gymnasium ohne irgendwelche Fächer-Wahlmöglichkeiten (“Du bist schlecht in Mathe? Pech – jetzt hast du Mathe im Abi!” “Wie, in Bio stehst du seit Jahren zwischen 1 und 2? Schade für dich, dass es keinen Biokurs in der Oberstufe geben wird!”) hin zum Groß-Bildungsbetrieb mit allem Schnipp und Schnapp – und das alles sogar in derselben Stadt! Ich habe es letztendlich nicht getan, weil Schule trotz allem noch mehr ist als verbriefter Bildungserwerb. Auch wenn mein Abi dadurch locker mal ein bis zwei Noten schlechter war, als es hätte sein müssen, habe ich meinen Entschluss zu bleiben nie bereut.

    • Ich muss ehrlich gestehen, dass ich den Journalisten nicht kenne. Ich guck bei den großen Portalen meist nicht auf die Autoren. Das sollte ich vielleicht auch mal ändern.

      Zum Thema: Ich denke, wenn die Eltern, Schalke und der DFB den Spieler auf einer dieser Eliteschulen haben will, dann geht das auch. Vielleicht nicht direkt, aber im Sommer zum Stufenwechsel sollte das doch machbar sein.

      Ich will hier auch gar nicht die Entscheidung kritisieren. Die Kritik geht an Magath, dass er hier falsche Zeichen setzt und für den Rest der Jugend ein denkbar schlechtes Exempel statuiert. Das kann man auch, ohne den Schüssler gut zu finden.

  2. auf welche Schule geht der Draxler denn? ich dachte auch auf die GS Berger Feld….
    naja, es ist sicher eine Entscheidung die Magath nicht alleine getroffen hat.
    Wenn Draxler und seine Eltern der Meinung sind, dass die Fachoberschulreife reicht….

  3. Draxler macht übrigens nicht Turbo-Abi :D er musste dieses jar Abi machen , und selbst wenn er 2012 oder 2013 Abi macht ist es nach 13 jahren

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>