Nov 192010
 

Morgen treffen in der Veltins-Arena zwei Vereine aufeinander, die beide schon längst auf dem Boden der Tatsachen angekommen sind. Während Werder in der Champions League noch mehr versagte, klappte bei uns in der Liga fast gar nix.
Für beide ist die Krise nach einem möglichen Sieg noch lange nicht beendet und für beide fangen die Alarmglocken auch nicht erst nach einer möglichen Niederlage an zu schrillen. Es geht also nicht um den Befreiungsschlag, sondern eher um die Richtung, die die Vereine einschlagen werden.
Man kann nur hoffen, dass unsere Jungs auf dem Platz die Zeichen der Zeit als Kollektiv erkennen und den Mantel der Unsicherheit ablegen.
Während sich die Formationen in der Abwehr und im Sturm längst gefunden haben, bleibt das Mittelfeld Experimentier-Objekt Nummer 1. Neben dem gesetzen Farfan, würde ich natürlich Mäusken Moritz in der ersten Elf auflaufen lassen. Als Knappe des Spiels gegen Wolfsburg erwarte ich weitere kämpferische und strukturelle Impulse. Bei den anderen Kandidaten Jurado, Jones, Rakitic und Edu, hoffe ich auf Rakitic und Jurado, da sich bei der löchrigen Abwehr der Bremer die ein oder andere Lücke zum tödlichen Pass auftun wird.
Besonders gespannt bin ich auf das Duell Uchida gegen Marin. In diesem Spiel auf einen Elfmeter für Werder zu tippen, ist vielleicht nicht die dümmste Entscheidung. Vor allem, weil auch Höwedes nicht auf die Beine kommt und in dieser Saison gerne schon mal solche Situationen auf sich zieht.

Neben den Pressekonferenzen der beiden Trainer Magath und Schaaf, möchte ich euch unbedingt noch empfehlen, “Datt Pils davor” mit Stadionsprecher Dirk Oberschulte-Beckmann zu heben. Die sechste Ausgabe des Video-Podcast ist unten eingebunden und wird vor jedem Bundesliga Heimspiel ausgestrahlt.

Wenn ihr noch nen Tipp für Samstag hören wollt: 3:1

Was sagt euer Bauchgefühl?

 Posted by on 19. November 2010 at 06:11

  One Response to “Wo geht’s lang?”

  1. Mein Bauchgefühl war vorher vorsichtig optimistisch (mein Tipp war 3-2) und ist zum Glück nicht enttäuscht worden… ;-)

 Leave a Reply

(erforderlich)

(erforderlich)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>